Auf der Straße als Model entdeckt

Jürgen Schmidt (r.) wurde auf der Straße als Plakatmodel entdeckt. Jetzt lächelt er gemeinsam mit seinem Nachbarn Wolfgang Blaffert von HVV-Plakaten. Foto: pr

Vier „ganz normale“ Elbvorortler werben für den HVV

Kenn ich die nicht? Wer derzeit durch die Elbvororte spaziert und ein Plakat des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) sieht, kann ins Grübeln kommen: Denn derzeit werben zwei Frauen und zwei Männer aus Blankenese, Sülldorf und Iserbrook für den HVV.
Als Jürgen Schmidt in Blankenese unterwegs war, dachte er bestimmt nicht, dass so seine Model-Karriere begann. „Wir sprachen ihn auf der Straße an“, erinnert sich Anna Band von der Agentur Boy. „Er erzählte es am Nachmittag seinem Nachbarn, Wolfgang Blaffert, der sofort eine Bewerbung einschließlich Foto an den HVV sendete.“ Jetzt lächeln die beiden einträchtig nebeneinander von Plakatwänden hinunter, um für die Seniorenkarte im Abo zu werben.
Christine Mackay las den HVV-Aufruf zum Casting im Elbvororte Wochenblatt. „Sie sendete uns ein Foto per E-Mail und gefiel uns auf Anhieb“, so Band. Als die Iserbrookerin in ihrem Freundeskreis nachfragte, wer sie zu dem Shooting begleiten möchte, ging Heike Bohlmann mit. Nicht ohne Folgen: Jetzt ist auch die Sülldorferin neben ihrer Freundin auf dem Plakat zu sehen. KI
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.