Schreie vertreiben Einbrecher

Hamburg: Bahrenfeld | Ein Mann war am Sonnabend gegen 15.20 Uhr zunächst in das Treppenhaus eines Mahrfamilienhauses an der Bahrenfelder Chaussee eingedrungen. Dann begann der etwa 1,85 Meter große Mann, der eine grüne Jacke trug, die Tür zu einer Erdgeschosswohnung auszuhebeln. Der Wohnungsinhaber war zu Hause. Nachdem er die Hebelgeräusche gehört hatte, öffnete er die Tür. Er schrie den Einbrecher an und hielt deutlich sichtbar ein Messer in der Hand. Der Eindringling floh sofort. da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.