Rundgang: Altonaer Blutsonntag

Das Stadtteilarchiv Ottensen möchte am Sonntag, 31. August, im Rahmen eines Rundgangs an den „Altonaer Blutsonntag“ erinnern.
Der Marsch von 7.000 SA- und SS-Männer aus Schleswig Holstein am 17. Juli 1932 durch Altona forderte 18 Todesopfer. Die meisten wurden von der übermotivierten Hamburger Polizei niedergestreckt. Der Rundgang beginnt um 15 Uhr an der Ecke Louise-Schroeder-Straße/ Unzerstraße. Kosten: sechs Euro, ermäßigt vier Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.