Privatsammlung im Ernst-Barlach-Haus

Im Ernst-Barlach-Haus, Baron-Voght-Straße 50a, ist ab Sonntag, 1. März bis Ende Juni eine hochklassige Hamburger Privatsammlung zu sehen. Seit den 1960er Jahren zusammengetragen, vereint sie Werke des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. Darunter Werke von Wilhelm Busch, Lovis Corinth, Käthe Kollwitz, Max Liebermann und Paula Modersohn-Becker. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen sechs Euro Eintritt, ermäßigt vier Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Führungen können vereinbart werden unter Telefon 82 60 85.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.