Musik und Gespräch zu besonderem Erleben

Wann? 06.11.2014 19:00 Uhr

Wo? ViaCafelier, Paul-Dessau-Straße 4, 22761 Hamburg DE
Urheberin: Bettina Ehrenberg
Hamburg: ViaCafelier |

Ein Klavierabend von und mit Wolfgang Drüding


Vor gut einem Jahr war der Pianist und Kompositionsautodidakt, Wolfgang Drüding, schon einmal im ViaCafélier zu Gast. Nun kehrt er mit einem weiteren Teil seiner musikalischen Erzählung „Abstieg ins Labyrinth“ zurück, die Einblick in das Erleben seiner sogenannten psychischen Erkrankung gibt.

Drüding erlebte 1978 das erste Mal eine Episode, die die Psychiatrie unter dem Begriff "manisch-depressive Psychose" beschreibt. Durch seine Klaviermusik gelingt es ihm auf eindrückliche Weise, dem Zuhörer einen emotionalen Zugang zu dieser Erfahrung zu schaffen, der weitaus stärker ist, als es eine verbale Schilderung sein kann.

Dieses Mal wird Teil III „Bifrost – die Regenbogenbrücke“ im Zentrum des Abends stehen. Zudem wird er Potpourris aus den anderen Teilen seines fünfsätzigen Werkes am Klavier vortragen.

Drüdings Anliegen besteht darin, eine Vorstellung vom „verrückten“ Erleben zu ermöglichen und damit eine Brücke zu schlagen zwischen Menschen mit und solchen ohne Psychiatrieerfahrung.

In einem begleitenden Gespräch wird es die Möglichkeit geben, sich mit dem Komponisten über das Gehörte und dabei Empfundene auszutauschen.

Der Eintritt ist frei.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.