Jazz zum Tagesausklang

Der Trompeter Thomas Niemand ist Chef der Band „Tom Nobody Jazzmen“. Foto: pr
BLANKENESE. Am Mittwoch, 14. Juni, kommen Jazz-Fans im Goßlerhaus, Goßlers Park 1, voll auf ihre Kosten. Zu Gast sind die „Tom Nobody Jazzmen“ mit urwüchsigen Dixieland-Hits und viel Gesang.
Hinter dem Bandnamen verbergen sich Tom Nobody alias Thomas Niemand mit Trompete und Gesang, der Saxophonist Ralf Böcker, Jürgen Hintsche mit Banjo und Gesang, Matthias Constabel am Bass und als Sänger sowie der Schlagzeuger Nils Conrad.
Der „Spätschoppen“ beginnt um 20 Uhr, ab 19 Uhr werden die Gäste eingelassen. Der Eintritt kostet 20 Euro. Mitglieder des Fördervereins Goßlerhaus zahlen nur 15 Euro. Eine Anmeldung zu dem Konzert ist unter der Tel. 0157/ 588 22587 erforderlich oder per E-Mail an kontakt@foerderverein-
gosslerhaus.de SL
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.