Igel-Kunst im Jenisch-Haus

Lili Fischer, Teilnehmerin der documenta 8 und Professorin an der Kunstakademie Münster, gilt als eine wichtige Protagonistin der bildenden Kunst in Deutschland. Furore machte die kreative Künstlerin mit viel beachteten Projekten wie ihrer Pflanzenkonferenz, dem Testflug der Schnaken oder dem Mottentheater. In ihrem neuesten Projekt untersucht Lili Fischer Igel. Die Ergebnisse ihrer Forschungen, darunter Zeichnungen, Installationen und Performances, präsentiert sie bis Montag, 23. Februar im Jenisch-Haus, Baron-Voght-Straße 50. Zur Vernissage am Freitag, 5. Dezember, um 11 Uhr führt sie den Besuchern sogar den „Igelschnaubtanz“ vor.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.