Nachrichten aus Bahrenfeld

Wirtschaftswunder-Boss liebt Schuhverkäuferin

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | vor 23 Stunden, 5 Minuten | 19 mal gelesen

1960 steht ein erfolgreicher Geschäftsmann vor Gericht – Teil 1 - W. Düse, Hamburg Die ersten kommen schon frühmorgens. Mittags ist die Menge vor der Überseebrücke auf Zehntausend angewachsen, die an diesem 17. Februar 1960 den englischen Flugzeugträger „Victorious“ besichtigen will. Die Betonung liegt auf „will“. Die Menge bahnt sich ihren Weg durch Polizisten und Soldaten hindurch zum Schiff. In dem gefährlichen Gedränge...

1 Bild

Wohnungen für Arme werden Mangelware

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | vor 1 Tag | 52 mal gelesen

Die Zahl von Sozialwohnungen in Hamburg droht dramatisch zu sinken – von einst 350.000 auf möglicherweise 58.000 im Jahr 2031 - Volker Stahl, Hamburg Je weniger Sozialwohnungen, desto größer die soziale Spaltung in einer Stadt mit einem angespannten Wohnungsmarkt. Leider trifft diese grobe Formel auch auf Hamburg zu, denn der Bestand an Sozialwohnungen geht seit Ende der 1970er-Jahre kontinuierlich zurück – damals...

1 Bild

Zerrissen zwischen den Kulturen

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | vor 3 Tagen | 16 mal gelesen

Theaterstück über italienische Einwanderer: „Amara Terra Mia – Mein bitteres Land“ im St. Pauli Theater – Freikarten - Heinrich Sierke, St. Pauli Dieses Lied rührte Generationen junger Männer, die Mitte der 1950er-Jahre aus Mittel- und Süditalien nach Deutschland kamen: „Amara Terra Mia“. „Mein bitteres Land“, so die Übersetzung, weckte Erinnerungen an ihre Heimat. Einer der Auswanderer war Agatino Rossi aus der damals...

1 Bild

Dauernd schlechte Luft

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Eidelstedt | vor 3 Tagen | 82 mal gelesen

Messwerte für Stickoxide sind seit Jahren zu hoch – handelt die Stadt zu lax? - Carsten Vitt / Ch. v. Savigny, Eimsbüttel/Altona Anwohner der Fruchtallee, Kieler Straße, Max-Brauer-Allee oder Stresemannstraße haben das Problem täglich vor der Nase. Abgase von Autos, Lastern und Bussen verpesten an Hauptverkehrsstraßen die Luft. Auch Radfahrer bekommen das direkt zu spüren. Matthias Pätzold zum Beispiel fährt täglich mit...

1 Bild

Wenn Eltern nicht mehr weiter wissen

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Bahrenfeld | vor 3 Tagen | 10 mal gelesen

Wenn Eltern nicht mehr weiter wissen - Sören Reilo, Osdorfer Born „Amelie kommt morgens nicht aus dem Bett. Es ist harte Arbeit, sie zum Aufstehen zu bewegen – obwohl sie eigentlich gern zur Schule geht. Regelmäßig kommt es deswegen zum Streit“, beschwert sich Marianne Z.* Die Mutter hat die Erziehungsberatungsstelle Altona-West aufgesucht, weil der Streit mit ihrer achtjährigen Tochter sie zunehmend erschöpft. Die...

1 Bild

Am Hörgensweg wird gebaut

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Bahrenfeld | vor 3 Tagen | 77 mal gelesen

Bezirksamt genehmigt 350 Wohnungen für Flüchtlinge – Bürgerinitiative kritisiert Entscheidung - Carsten Vitt, Eidelstedt Das Bezirksamt Eimsbüttel und der Senat ziehen das umstrittene Quartier am Hörgensweg durch. War ja auch angekündigt. Seit Monaten. Kurz vor Weihnachten hat das Bezirksamt die Baugenehmigung für 350 Wohnungen am Hörgensweg in Eidelstedt erteilt. Das Unternehmen PGH / Fewa baut dort auf einer...

2 Bilder

Eine Frage der Entfernung

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Altona | vor 3 Tagen | 30 mal gelesen

Nicht mehr als zwei Kilometer: Laut Bundesnetzagentur hat Ottensen genügend Postfilialen - Ch. v. Savigny, Ottensen Nach der Schließung der Postbank-Filiale im Piependreiherweg zum Jahresende (das Elbe Wochenblatt berichtete) machen nun auch die Kunden mobil. „Von einer Versorgung mit Post- und Postbankdiensten kann hier in Ottensen und Altona nicht mehr die Rede sein“, sagen Birgit Bach und Reinhard Schwandt. Das Ottenser...

2 Bilder

Illegale Mieterhöhung?

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Altona | vor 3 Tagen | 53 mal gelesen

Mieter helfen Mieter kritisiert BID-Abgabe am Hans-Albers-Platz – Vermieter wehrt sich - Ch. v. Savigny, St. Pauli Damit die Geschäfte auf dem Kiez besser laufen, haben Gewerbetreibende und Grundeigentümer die Reeperbahn und einige Nebenstraßen zum „Business Improvement District“ (BID) gemacht. Ingesamt 1,9 Millionen Euro werden dafür seit 2014 für insgesamt fünf Jahre von den Hauseigentümern eingesammelt. Dass nun ein...

2 Bilder

Will der Senat nicht auf die Bürger hören?

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Altona | vor 3 Tagen | 66 mal gelesen

Innenhofbebauung: Initiative „Bahrio 68“ sieht Bürgerbeteiligung ausgehebelt - Ch. v. Savigny, Bahrenfeld Sie wünschen sich Licht, Sonne und ein wenig Grün: Doch für die Bewohner des Häuserblocks zwischen Stresemann-, Schützen-, Leverkusen- und Ruhrstraße sieht die Zukunft eher düster aus. Denn der gesamte Blockinnenbereich des Quartiers soll nach dem Willen des Hauseigentümers mit vier- bis fünfstöckigen Häusern bebaut...

2 Bilder

Knorrig und torgefährlich

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Altona | vor 3 Tagen | 70 mal gelesen

Werner Erb, Ex-Fußballer von Altona 93 verstarb im Alter von 84 Jahren - Volker Stahl, Altona Werner Erb war gebürtiger Altonaer, in den 1950er-Jahren gehörte der Fußballer von Altona 93 zu den besten Stürmern in Deutschland, in der Nationalelf spielte aber er nie. Fußballerisch hätte es nach Expertenmeinung gereicht, doch sein Mundwerk war zu locker. „Ich wollte immer nur schießen, schießen, schießen“, blickte Werner Erb...

1 Bild

Wer kennt den brutalen Bankräuber?

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | vor 3 Tagen | 21 mal gelesen

Altona-Altstadt. Ein mit einer schwarzen Sturmhaube maskierter Mann (Foto) bedrohte am Donnerstag, 12. Januar, um 17.53 Uhr in der Haspa-Filiale Holstenstraße den Kassierer mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Nachdem der Räuber das Geld eingesteckt hatte, schoss er einem Haspa-Mitarbeiter in den Bauch und flüchtetete in Richtung Bahnhof Holstenstraße. Seine Beute: 1.800 Euro. Der verletzte 45-Haspa-Mitarbeiter wurde...

1 Bild

Die Wohnung als rauchfreie Zone

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | vor 3 Tagen | 17 mal gelesen

Mit vielen Ratschlägen unterstützten die Experten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unsere Leser bei ihrem Vorhaben, ohne Zigarette auszukommen - Gaby Loke, Berlin/Hamburg In der Wochenblatt-Telefonaktion beantworteten Fachleute der Berliner Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Leserfragen zum Thema „Wie kann schafft man es, mit dem Rauchen aufzuhören“. Ich rauche vor allem bei Stress....

1 Bild

Ausstellung: „Die Wüste lebt“

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Bahrenfeld | vor 3 Tagen | 25 mal gelesen

GISELA STÖRMER, OTTENSEN Berührende Einblicke in die Lebenswelt der Wüstenbewohner gewährt die Ausstellung des Entomologen – also Insektenforschers – Christian Schweizer. Die völlig neu konzipierte Ausstellung feiert von Montag, 23. Januar, bis Sonnabend, 11. Februar, Premiere im Mercado. In 16 Terrarien und einem großen Spezial-Terrarium im Untergeschoss werden Tiere aus den Wüsten Afrikas, Asiens, Australiens und...

1 Bild

GTHGC bleibt erstklassig!

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Bahrenfeld | vor 3 Tagen | 13 mal gelesen

Hallenhockey-Bundesliga: Zwei 6:5-Siege sichern den Klassenerhalt, THK Rissen in 2. Liga vor Schicksalsspiel - Rainer Ponik, Hamburg-West Die Hockeydamen des Großflottbeker THGC bleiben auch in der Hallensaison 2017/18 erstklassig. Durch zwei knappe Heimspielerfolge brachte das Team von Michael Behrmann schon vorzeitig unter Dach und Fach. Den ersten „Big Point“ sicherten sich die Flottbekerinnen bereits am...

1 Bild

Pro und Kontra Tempo 30

Felix-René Dan
Felix-René Dan | Blankenese | vor 3 Tagen | 31 mal gelesen

Hamburg: Holstenstraße | BUND und Verkehrsbehörde zu flächendeckendem Tempolimit - BUND: „Tempo 30 wirkt“ Fordert man in Hamburg Tempo 30 auf Hauptstraßen oder gar als Regelgeschwindigkeit in der Stadt, sind die Kritiker schnell auf dem Plan. Ideologisch verbrämt, realitätsfern oder wirtschaftsfeindlich sind noch die harmlosen Attribute, die einem dann zuteil werden. Doch wer ist hier ideologisch verbrämt? Die lautesten Kritiker von Tempo 30 sind...