Nachrichten aus Bahrenfeld und der Region

am 18.11.2014 | 427 mal gelesen

Der Bezirk Altona bekommt eine neue Flüchtlingsunterkunft in Othmarschen. Auf dem „Zirkusplatz“ am Holmbrook, hinter den Hausnummern 1-5, sollen Wohncontainer aufgebaut werden, die rund 200 bis 300 Menschen Platz bieten. Die gesamte Grünfläche ist 7.000 Quadratmeter groß, sie wird jedoch nur...

vor 4 Tagen | 71 mal gelesen

Ligamanager Marino Casu verlässt SC Teutonia 10 Am vergangenen Montag (17. November) hat Marino Casu sich mit der...

am 12.11.2014 | 87 mal gelesen

Jahrelang blieb es ruhig, jetzt wurde wieder zugeschlagen. Ein oder mehrere Unbekannte haben im Sven-Simon-Park acht Bäume...

am 18.11.2014 | 296 mal gelesen

Seit 1979 führt Inhaberin Sabine Grähn ihr Bilderrahmengeschäft in der Großen Bergstraße 251, aber damit soll es nun bald...

3 Bilder

Matinée zum 85, Geburtstag Horst Janssens

Angelika Gerlach
Angelika Gerlach aus Blankenese | vor 2 Tagen | 59 mal gelesen

Hamburg: Janssen Bibliothek im Goßlerhaus | Gerade bin ich bei den letzten Vorbereitungen für die diesjährige Geburtstagsmatinée Horst Janssens. Sie findet, wie immer, im Goßlerhaus in Hamburg-Blankenese statt. Am 23.11.2014 um 11.30 Uhr. Lamme Janssen Spricht, Gesche Tietjens liest, Anne Wiemann improvisiert auf dem Saxophon. Und dann die Uraufführung "Eine kleine Host Musik" komponiert von Steffen Wolf für ein Vokalensemble. Wir sind alle so gespannt! Hier...

1 Bild

Ligamanager Marino Casu verlässt SC Teutonia 10

Arturo Gor
Arturo Gor aus Altona | vor 4 Tagen | 71 mal gelesen

Hamburg: SC Teutonia v. 1910 e.V. | Ligamanager Marino Casu verlässt SC Teutonia 10 Am vergangenen Montag (17. November) hat Marino Casu sich mit der sportlichen Leitung des SC Teutonia 10 zusammengesetzt und den sofortigen Rücktritt vom Managerposten erklärt. Die Entscheidung fiel ihm sehr schwer, da er seit vielen Jahren bei der Ligamannschaft in unterschiedlichen Positionen, als Trainer, Co-Trainer und zuletzt als Ligamanager erfolgreich tätig war. „Die...

  • St. Paulis Oberliga-Handballerinnen bleiben zuhause unbesiegt! - RAINER PONIK, HAMBURG-WEST Obwohl
    von Felix-René Dan aus Eidelstedt | am 18.11.2014 | 1 Bild
  • Altonaer Turnverband hat sich in Hamburgs stärkster Tischtennis-Spielklasse etabliert - Rainer
    von Felix-René Dan aus Eidelstedt | am 04.11.2014 | 1 Bild
Schnappschüsse + Foto hochladen
von Harry R. Schiller
von Harry R....
von Michael Lembke
von Michael Lembke
von Peter Wulf
vorwärts
1 Bild

Klassisches Konzert mit den Symphonikern

Felix-René Dan
Felix-René Dan aus Eidelstedt | am 18.11.2014 | 129 mal gelesen

Hamburg: Laeiszhalle | Mezzo-Sopranistin Michaela Schuster und die Hamburger Symphoniker mit Liedern von Mahler und Berg: Karten! - H. Sierke/R. Dan, Hamburg Sie ist auf den größten deutschsprachigen Bühnen – darunter der Staatsoper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper sowie der Semperoper Dresden – ebenso zu Hause wie in führenden internationalen Häusern: Michaela Schuster. Jetzt gibt die Mezzosopranistin gemeinsam mit den Hamburger...

  • Hockey-Bundesliga: Für das neu formierte Team zählt nur der Klassenerhalt - Rainer Ponik,
    von Felix-René Dan aus Eidelstedt | am 11.11.2014 | 1 Bild
  • Seit dem 7. November stürmen Jung und Alt das Volksfest - Philipp Gohla, St.Pauli Der Winterdom
    von Felix-René Dan aus Eidelstedt | am 11.11.2014 | 1 Bild

Schule Iserbrook - Tag der Offene Tür!!! 26.11.14

Heather McCrae
Heather McCrae aus Iserbrook | vor 3 Tagen | 54 mal gelesen

Hamburg: Schule Iserbrook | Schule Iserbrook - Tag der Offene Tür!!! Am Mittwoch, 26. November findet von 16.00 bis 18.00 Uhr der Tag der offenen Tür in der Schule Iserbrook statt! Gespräche führen, Beratung erfahren, Räume schauen, basteln, in der Cafeteria stärken, Adventsstimmung genießen. Wir freuen uns auf alle Gäste! Schule Iserbrook Musäusstr. 29 22589 Hamburg Tel.: 040 - 42 88 97 05 Fax: 040 - 42 88 97 522 Mail:...

1 Bild

„Irgend etwas bleibt“

Matthias Greulich
Matthias Greulich aus Harburg-City | am 01.08.2014 | 273 mal gelesen

Albers Bestattungen: Inhaber Franz Peter Jungehülsing über die Branche und die Endlichkeit des Lebens. - Von Andreas Tsilis. Franz Peter Jungehülsing steht am Fuße der „Himmelstreppe“ und horcht in sich hinein. Der alte Harburger Friedhof liegt nur wenige Stufen entfernt. „Irgend etwas bleibt“, sagt Jungehülsing. Jungehülsing ist Bestatter und leitet das Unternehmen Albers Bestattungen von 1895. Früher klammerte er die...