Unbekannte klauen immer wieder die Rollstuhl-Rampe

Alexander Knoblauch ist schwer krank, lässt sich aber nicht unterkriegen. (Foto: walzberg)

Alexander Knoblauch baute sich eine Rampe, um mit dem Rollstuhl nach draußen zu kommen – doch die verschwindet regelmäßig

Tobias Johanning, Harburg - Es sind nur wenige Treppenstufen, die das Leben von Alexander Knoblauch komplett einschränken. Der 33-Jährige ist vom Schicksal körperlich schwer getroffen. Gicht in den Händen, mehrere Schlaganfälle, Osteoporose in beiden Beinen und Diabetes sind nur einige Krankheiten vom Heimfelder. Doch das
steckte Knoblauch bisher gut weg. Erst ein Beinbruch Ende Juni warf ihn aus der Bahn. Seitdem kommt er kaum noch aus seiner Wohnung im ersten Stock des Mehrfamilienhauses.
„Wenn ich mit Krücken von meiner Wohnung zu meinem elektronischen Rollstuhl im Erdgeschoss laufe, brauche ich fast 30 Minuten”, sagt er. Einkaufen gehen oder einfach nur am alltäglichen Leben teilnehmen ist für ihn damit fast unmöglich.
Und seine Mitmenschen machen ihm das Leben auch nicht gerade leichter. Für die letzte Treppenstufe nach draußen hat er sich extra eine kleine Rampe gebaut. Doch die verschwindet regelmäßig – er muss sich immer wieder eine neue bauen. Seinen Rollstuhl muss er zudem im Treppenhaus anschließen, damit das mehrere Tausend Euro teure Fahrzeug nicht geklaut wird. „Oft sehe ich Nachbarn, die da-rin sitzen und rauchen”, sagt der Schlager-Fan. Auch die Seitenspiegel seien schon abgeschlagen worden.

„Ich brauche dringend einen Sponsor!“

Die Schäden muss Knoblauch aus eigener Tasche bezahlen. Um dem Vandalismus vorzubeugen, kam er auf die Idee, ein Holzhäuschen für den Rollstuhl zu kaufen. Auf dem Hof wäre Platz, um es hinzustellen, der Vermieter ist damit einverstanden. Wegen der hohen Zuzahlungen für seine Medikament kann er sich das aber nicht
leisten. „Ich bräuchte jemanden, der handwerklich begabt ist oder Geld spenden könnte, um das Holzhäuschen zu kaufen – also einen Sponsor”, appelliert er und hofft, hilfsbereite Menschen in Harburg zu finden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.