„Pik As 2“ oder „Treff am Teich“?

Für die DRK-Einrichtung für Wohnungs- lose wird ein passender Name gesucht. Projektleiter Thorben Goebel-Hansen ist gespannt auf Vorschläge Foto: Silja Hansen

DRK Harburg sucht Namen für die Unterkunft für Obdachlose – jetzt Vorschläge einreichen

Olaf Zimmermann, Harburg
Im Januar 2018 möchte das Harburger Rote Kreuz eine Unterkunft für Obdachlose eröffnen. Ein Gebäude im Außenmühlenweg 10 wurde gekauft. Die Umbaukosten, rund 200.000 Euro, trägt allein das DRK. „Wir bekommen nicht einen Euro dazu“, sagt DRK-Kreisgeschäftsführer Harald Krüger. Jetzt wird für die geplante Unterkunft ein passender Name gesucht. „Pik As“ gibt’s schon, ebenso „Haus Jona“ oder in Köln „Hotel Plus“. „Vor Ort arbeiten wir mit den Menschen sehr lebensnah, direkt und unmittelbar. Ein Name, der zu bürokratisch klingt, passt nicht zu uns“, erklärt Thorben Goebel-Hansen, DRK-Projektleiter für die neue Obdachlosenunterkunft. Und Harald Krüger ergänzt: „Wir wünschen uns einen Namen, der einen Bezug zu Harburg hat, vielleicht sogar zum Außenmühlenweg. Wenn es gleichzeitig noch eine inhaltliche Verbindung zur Hilfe für Obdachlose gibt, wäre das ideal.“
Hintergrund: Das Gebäude am Außenmühlenweg 10 liegt nicht weit entfernt von der Harburger City. Hier wird die Aufenthalts- und Schlafstätte für Obdachlose entstehen. Pro Nacht sollen hier bis zu 15 Männer und Frauen ohne feste Bleibe einen sicheren Schlafplatz und eine warme Mahlzeit bekommen. Im dazugehörigen Tagestreff können sie duschen und saubere Kleidung erhalten.
Das DRK-Team unterstützt die Obdachlosen, eine Zukunfts-perspektive zu entwickeln und ihr Leben in stabile Bahnen zu lenken. Insgesamt kümmern sich sieben hauptamtliche DRK-Mitarbeiter, darunter zwei Teilzeitkräfte für den Nachtdienst, zwei junge Erwachsene, die hier ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren, sowie rund 25 Ehrenamtler um die Gäste. „Darunter sind viele ehrenamtliche Helfer, die zuvor in der Flüchtlingshilfe im Einsatz waren“, weiß Harald Krüger.
Wichtig: Die Unterkunft hat bewusst nicht rund um die Uhr geöffnet. Zwischen 7.30 und 8.30 Uhr und zwischen 17 und 19 Uhr müssen alle raus.


Kurz-Interview mit Harburgs DRK-Geschäftsführer Harald Krüger zur geplanten DRK-Unterkunft für Wohnungslose.Wie ist die Idee entstanden, in Harburg eine Unterkunft für Wohnungslose zu schaffen? „Die Idee ist uralt. Vor 15 Jahren habe ich zusammen unter anderem
mit Peter Meinke und Heinrich Zeriadtke den Verein Wohnungslosenhilfe Harburg gegründet. Damals gab es viele Widerstände, weil angeblich der Bedarf für eine solche Unterkunft fehlte. Deswegen haben wir das Projekt dann einschlafen lassen.
Natürlich gab es in Harburg damals eine Obdachlosenszene, die inzwischen sogar noch angewachsen ist. Das Thema war lange bekannt, es hat nur niemand glauben wollen. Doch spätestens als im Winter Obdachlose aus Osteuropa im Tunnel am Sand campiert haben, konnte niemand mehr wegsehen. Wir wurden angesprochen und waren uns einig: Wenn wir etwas machen, dann aber richtig.“

Gibt es von anderen Hamburger DRK-Kreisverbänden ähnliche Angebote? „Nein. Die meis- ten anderen Kreisverbände sind auch personell nicht so aufgestellt wie wir. Unser Projekt wird wohl das einzige DRK-Obdachlosenprojekt in Hamburg bleiben.“

Kann die Unterkunft wie
geplant Anfang 2018 eröffnen?
„Der Architekt und wir arbeiten intensiv daran, den Zeitplan einzuhalten. In den nächsten Tagen wird der Bauantrag eingereicht. Wir gehen davon aus, dass es mit der Eröffnung im Januar klappt.“

Vorschläge
Namensvorschläge für die DRK-Unterkunft am Außenmühlenweg 10 können per E-Mail an info@drk-
harburg.hamburg geschickt werden, in der Geschäftsstelle des Kreisverbands unter Tel. 766 092-0 durchgegeben oder schriftlich abgegeben werden. Das Geschäftszimmer in der
Rote-Kreuz-Straße 3-5 ist montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr besetzt. Bitte die eigenen Kontaktdaten nicht vergessen. Der vom DRK-Kreisvorstand ermittelte Gewinner erhält einen Gutschein für ein Abendessen für zwei Personen im Restaurant „Leuchtturm“, Außenmühlendamm 2.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.