Harburgs Neujahrsbaby ist schon Tante

Nach einem Tag voller Pressetermine muss die kleine Yade, Harburgs Neujahrsbaby 2012, erst einmal ein bisschen schlafen. Mutter Figen und Bruder Yunus haben dafür Verständnis. (Foto: Jan Paulo)

Um 7.15 Ihr kam im Mariahilf die kleine Yade zur Welt

von Jan Paulo, Harburg
Die kleine Yade Dana ist das erste Baby, das 2012 in Harburg zur Welt kam. „Eigentlich drei Wochen zu früh, aber zum Glück kerngesund“, freut sich die Mutter Figen Dana über ihre 48 Zentimeter große und 2.965 Gramm schwere Tochter.
Gerade noch hatte die 39-jährige Hausfrau mit ihrer Familie auf das neue Jahr angestoßen, als die Fruchtblase platzte. Glücklicherweise ist ihr Zuhause nur ein paar Minuten von der Helios Klinik Mariahilf entfernt, und um 7.15 Uhr, nach „nur“ fünf Stunden Wehen war Yade da.
Gleich an ihrem ersten Lebenstag musste sie als Harburger Neujahrsbaby ganze fünf Pressetermine und Fotoshootings über sich ergehen lassen. Ebenso stolz wie die Mama ist Vater Bünyamin Dana und der frisch gebackene große Bruder Yunus. „Neun Monate habe ich mich drauf gefreut“, erzählt der elfjährige Steppke, der es nun kaum abwarten kann, seiner Schwester das Fußballspielen und das Singen beibringen kann. „Später soll sie zu Deutschland sucht den Superstar“, kündigt Yunus an. Erst einmal aber möchte er die kleine Harburgerin „viel im Arm halten und lieb haben“.
Yade platzte mitten in die Umzugsvorbereitungen. In den nächsten Tagen zieht Familie Dana von der Stader Straße in eine größere Wohnung auf dem Reeseberg. „Das Kinderzimmer ist noch gar nicht fertig, da muss Papa nun ein wenig Gas geben“, lächelt Figen Dana. Da trifft es sich gut dass der 47-jährige Bünyamin Handwerker ist und auch schon zwei heute erwachsene Söhne groß gezogen hat.
Vor zwei Monaten ist er sogar Großvater geworden. Damit ist auch Harburgs Neujahrsbaby nicht nur Tochter und kleine Schwester, sondern auch schon Tante.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.