Harburger Nachhaltigkeitspreis - Teilnahme bis 30. September

Plakat Harburger Nachhaltigkeitspreis 2013 (Fotos Gisela und Chris Baudy)
Arbeiten Sie zurzeit an einem Projekt, das zu einer nachhaltigen Entwicklung im Raum Harburg beiträgt und so die Lebensqualität heutiger und zukünftiger Generationen erhält? Wenn ja, dann haben Sie 2013 das erste Mal die Möglichkeit, einen Preis für Ihr Engagement zu gewinnen.

Der Bezirk Harburg verleiht im November 2013 den ersten Nachhaltigkeitspreis in Höhe von 1.500 Euro. Kooperationspartner ist HARBURG21, Lokale Agenda 21 und NachhaltigkeitsNetzwerk im Raum Harburg.

Bewerben können sich alle Harburger Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Bildungseinrichtungen, Organisationen, Stadtteilprojekte und Firmen, die in ehrenamtlicher oder hauptamtlicher Tätigkeit vorbildliche, innovative Projekte im Raum Harburg auf den Weg bringen. Dabei sollten die drei Nachhaltigkeits-Dimensionen Ökologie, Soziales, Ökonomie Berücksichtigung finden.

Das beste Projekte wählt eine unabhängige Jury aus Mitgliedern der Politik, der Verwaltung und HARBURG21 sowie namhaften Bürgerinnen und Bürger aus dem Nachhaltigkeitssektor aus. Gegebenenfalls wird der Preis auf mehrere Projekte verteilt.

Anmeldeschluss ist der 30. September 2013. Die Preisverleihung erfolgt im November durch den Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und den Vorsitzenden der Bezirksversammlung Harburg, Manfred Schulz.

Zur Bewerbung gehört ein vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular sowie ein das Projekt darstellendes Plakat (in DINA0-Ausdruck oder als digitale druckfähiger Datei).

Auf der Website von HARBURG21 können Sie hier folgende Unterlagen herunterladen:

Flyer "HARBURGER Nachhaltigkeitspreis 2013" mit weiteren Informationen
Bewerbungsformular:
word 7 (.docx), word 97-2003 (.doc), pdf (für handschriftliche Angaben)

Reichen Sie Ihre vollständig ausgefüllten Bewerbungsunterlagen ein beim HARBURG21-Büro, Knoopstraße 35, 21073 Hamburg, E-Mail: buero(at)harburg21.de

Mit der Teilnahme am Wettbewerb ermächtigt die Urheberin/der Urheber das Bezirksamt Harburg und HARBURG21, die eingereichten Beiträge zu vervielfältigen, zu veröffentlichen und gegebenenfalls für diese Zwecke zu bearbeiten. Die Bewerberinnen und Bewerber versichern, dass sie die Urheber der eingereichten Konzepte sind. Eine Rücksendung der eingereichten Konzepte ist aus Kostengründen nicht möglich.

Ab 1. September beantwortet das HARBURG21-Team gerne Ihre Fragen unter Telefon 0 40 30 09 21 47, und zwar montags bis mittwochs in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Sie können uns jedoch jederzeit per E-Mail erreichen.

Chris Baudy

Links:
Link zu den diversen Downloads
Pressemitteilung des Bezirks Harburg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.