Harburg-Info eröffnet am 1. Oktober

Sie freuen sich über die neuen Büroräume: Katharina Sinnigen (BID), Melanie-Gitte Lansmann (Citymanagerin Harburg), Christine Sülau, Milena Chiodi (beide Citymanagement Harburg) und Bernd Meyer (Vorstandsvorsitzender Citymanagement Harburg). Foto: pr

Citymanagement zieht von der Lüneburger Straße in die Hölertwiete

Nach zwei Jahren ist jetzt das passendes Büro gefunden: Am 1. Oktober wird das Harburger Citymanagement in der Hölertwiete 6 eröffnen. Zeitgleich wird das jetzige Büro in der Lüneburger Straße 33 aufgegeben. Am neuen Standort wird die Harburg-Info eingerichtet.In die 88 Quadratmeter großen Räume in der Hölertwiete, wo früher das Immobilienunternehmen Engel & Völkers zu finden war, werden die Harburg Info, das Management sowie das Business Improvement Center (BID) Sand/ Hölertwiete einziehen. Das Citymanagement veranstaltet Events und koordiniert gemeinsam mit den Grundeigentümern und der Bezirksverwaltung Maßnahmen zur Steigerung der Attraktiviät von Sand und Hölertwiete. „Mit dem Büro im Erdgeschoss sind wir gut sichtbar und ansprechbar“, freut sich Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann.
Und so wird das neue Büro aussehen: „Im vorderen Bereich wird die Harburg Info eingerichtet, während im hinteren Teil Büroflächen für das Citymanagement und das BID Sand/Hölertwiete entstehen“, kündigt die Citymanagerin an. Das werden vier Arbeitsplätze sein.
Die Harburg Info soll gleicher-maßen für Einheimische und Touristen zum zentralen Anlaufpunkt werden. Lansmann: „Hier werden Informationen über kulturelle, sportive und Freizeitangebote in und rund um Harburg angeboten.“ Souvenirs aus dem Stadtteil wird es hier auch geben. „Wir wollen auch Merchandising-Artikel verkaufen wie Taschen von der TU Hamburg-Harburg oder Kalender“, so Lansmann.
Finanziert wird das Citymanagement von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, dem Phoenix-Center, dem Bezirksamt sowie aus Mitgliedbeiträgen der Grundeigentümer.
Für die Umgestaltung von Sand und Hölertwiete stellen die Stadt Hamburg und die Bezirksversammlung 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. KI
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.