Finkenwerder bekommt sein Rathaus wieder

„Finkenwerder bekommt mit dem alten Ortsamt ein kleines Stück Identität zurück“, freuen sich Ralf Neubauer (l., Vorsitzender des Regionalausschuss Finkenwerder) und der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Markus Schreiber. Foto: pr

Alle Behörden werden noch in diesem Jahr ins ehemalige Ortsamt ziehen

Karin Istel, Finkenwerder
Zehn Jahre hat es gedauert, aber nun können sich die Finkenwerder freuen: Spätestens im Frühjahr nächsten Jahres werden sie wieder ein „Rathaus“ haben. Das Bezirksamt Mitte hat das ehemalige Ortsamt als Regionaldienststelle angemietet. Dann werden alle Behörden auf Finkenwerder wieder zentral an einem Ort zu finden sein.

Was genau wurde angemietet?
Die erste Etage und Räume im Tiefparterre des ehemaligen Ortsamts am Fähranlieger.

Warum wurden sie angemietet?
Im Zuge der Umgestaltung der Verwaltung in den Bezirken (Bezirksverwaltungsreform) wurden die Ortsämter aufgelöst und deren Zuständigkeiten bei den Bezirksämtern angesiedelt. Das Ortsamt Finkenwerder wurde im Jahr 2007 an Privatinvestoren verkauft. Dienststellen wie das Kundenzentrum, die auf Finkenwerder geblieben waren, zogen in die Räume eines ehemaligen Eisenwarenhandels am Steendiek.

Wer zieht in das Gebäude ein?
Neben dem Kundenzentrum ziehen der Allgemeine Soziale Dienst, die beiden Wegewarte, der schulärztliche Dienst und die öffentliche Rechtsauskunft in das Gebäude ein. Ebenfalls wird der Regionalausschuss im ehemaligen Sitzungssaal tagen. Da dann noch die Hälfte des Stock-werks frei ist, wird noch eine Kindertagesstätte einziehen. Das Tiefparterre wird zukünftig von den Seniorentreffs genutzt. Im Erdgeschoss sind bereits die Sozialstation des ASB als auch die Außenstelle des Polizeikommissariates 47 zu finden. Letztere ist auch nach dem Verkauf des Hauses nicht ausgezogen.

Wann geht der Umzug los ?
Voraussichtlich noch in diesem Jahr. Im Frühjahr 2018 will Falko Drossmann, Leiter des Bezirksamtes Hamburg-Mitte, das „Rathaus“ einweihen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.