Elf Tage früher fertig

Die Grundinstandsetzung der A7 zwischen Heimfeld und Ehestorfer Weg verlief deutlich schneller als kalkuliert. Foto: BWVI

Autobahnsansierung auf der A7 im Bereich Heimfeld abgeschlossen

HAMBURG-SÜD. Frohe Kunde für Autofahrer: Die Bauarbeiten auf der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Süden zwischen der Anschlussstelle Heimfeld und dem Ehestorfer Weg wurden bereits am Donnerstag, 21. September, beendet – elf Tage früher als ursprünglich vorgesehen. Dieses Kunststück gelang „durch eine gute Bauvorbereitung, sorgfältige Planung und ein perfektes Zusammenspiel der einzelnen Gewerke“, teilte die zuständige Wirtschaftsbehörde erfreut mit.
Auf insgesamt 2,6 Kilometern zwischen der Anschlussstelle Heimfeld und der Brücke Ehestorfer Weg wurden die Fahrbahnen Richtung Hannover erneuert, neue Entwässerungsanlagen eingerichtet und Brückenarbeiten durchgeführt.
Rund 50.000 Quadratmeter neuer Asphalt wurden eingebaut, rund 2,5 Kilometer Leitplanken montiert und 11,6 Kilometer Markierung aufgetragen. EW
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.