Lenny-Keanu ist das 500. Baby

Stolz hält der achtjährige Luca seinen neugeborenen Bruder Lenny-Keanu fest. Foto: pr

Großes Ereignis für die Geburtenstation der Helios Mariahilf Klinik

HARBURG. Er wiegt 3.200 Gramm, ist 51 Zentimeter groß und weiß noch nicht, dass er etwas Besonderes ist: Am 10. April kam mit dem kleinen Lenny-Keanu Stritzki das 500. Baby in diesem Jahr in der Helios Mariahilf Klinik zur Welt. Der Kleine startete mit einem Kaiserschnitt ins Leben.
„Es ist schön, dass der Kleine nun da ist“, so Patrick Stritzki, der glückliche Papa. Und auch die noch ein wenig erschöpfte Mama, Jennifer Stritzki, strahlt. Das Paar aus Neugraben hat sich bewusst für einen hawaiianischen Zweitnamen entschieden – Keanu bedeutet bei den Ureinwohnern der Inselkette „kalte Brise“.
Seit Januar ist Helios Mariahilf die einzige Geburtsklinik im Hamburger Süden. „Wir rechnen in diesem Jahr mit 2000 Geburten“, sagt Klinikgeschäftsführerin Ulrike Kömpe. Mit der 500. Geburt Anfang April läge man also gut im Schnitt. SL
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.