offline

Musopolitan Records

28
Heimatort ist: Altstadt
28 Punkte | registriert seit 20.05.2013
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 2 Gefolgt von: 2
http://www.musopolitan.com/
1 Bild

"Tete-a-Tete" 8. März

Musopolitan Records
Musopolitan Records | Neustadt | am 04.03.2015 | 84 mal gelesen

Hamburg: Tschaikowsky-Saal | Beethoven Duo präsentieren ein beschwingtes, leichtes Potpourri facettenreicher Tänze dieser Welt. Der Ursprung aller Tänze liegt in der Neigung der Menschen sich zu amüsieren, zu zeigen und dabei vielleicht den oder die Richtige zu finden. Diesem unentberlichen Teil aller Feste spürt das Programm nach. Es bildet eine chronologische Reise durch die Welt der Tanzmusik vom Barock zur Avantgarde. Den folkloristischen...

1 Bild

Unterwegs mit Balalaika

Musopolitan Records
Musopolitan Records | Neustadt | am 22.12.2014 | 181 mal gelesen

Hamburg: Tschaikowsky-Saal | Hamburg: Tschaikowsky-Saal | Sonntag, 18.01.2015, 19.00 Uhr.Tschaikowsky-Saal im Tschaikowsky-Haus. Gorbatschow und Freund. Balalaika und Klavier. Tickets: 17 € / erm. 15 €. Konzertkasse Gerdes, Ticket Info Center (Beim Berliner Tor 2), der Kirche Hl. Johannes von Kronstadt (Tschaikowskyplatz 1) und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Prof.Andrej Gorbatschow-Balalaika und Lothar Freund-Klavier. "...ein faszinierender...

1 Bild

Barocke Weihnachten mit Trio Concertini

Musopolitan Records
Musopolitan Records | Rotherbaum | am 25.11.2014 | 69 mal gelesen

Hamburg: Mozart-Säle / Logenhaus | Ein Konzert für Klein und Groß. Reservierung tel. 040. 44 37 23. Eintritt 10 €. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Mit Werken von Antonio Vivaldi, George Frideric Gendel, Joseph Heydn und Wolfgang Amadeus Mozart. Trio Concertini: Wan Cheng- Flöte. Anna Shuliakovska- Oboe. Anton Antonovych- Fagott. http://www.mozart-saele.de/ Mozartsaal. Moorweidenstraße 36, 20146 Hamburg

1 Bild

Vom ZAUBER der FLÖTE

Musopolitan Records
Musopolitan Records | Rotherbaum | am 20.05.2013 | 255 mal gelesen

Hamburg: Die Mozartsäle | Es geht das unbestätigte Gerücht, der junge Beethoven habe den15 Jahreälteren bewunderten Meister Mozart 1787 in Wien besucht. Historisch erwiesen ist das nicht, künstlerisch aber steht eine Verbindung zwischen den zwei Musik–Titanen dees 18. Jahrhunderts außer Frage. In seinen Variationen für Cello und Klavier bringt der schwermütige Beethoven (in der Musikgeschichte als der Schöpfer der Kammermusik- Gattung Cello/Klavier...