Recht und Ordnung mit dem Bürgerschreck

Mit krummen Beinen und wachsamem Blick ist der Oberpolizist stets auf der Suche nach einem drohenden Vergehen: Herr Holm alias Dirk Bielefeldt feiert mit den Klassikern aus 25 Jahren sein Bühnenjubiläum. Foto: Oliver Fantitsch
Hamburg: St. Pauli Theater |

Bühnenjubiläum: Herr Holm präsentiert die Klassiker aus
25 Jahren – Karten für das St. Pauli Theater zu gewinnen

Caja Meier, St. Pauli

„Mein Name ist Holm. Für Sie Herr Holm.“ So stellt sich der skurrile Polizeibeamte seit 25 Jahren mit einer Mischung aus freundlichem Polizisten und Bürgerschreck vor. Mit seinem Best-of-Programm gastiert der Oberpolizist im St. Pauli
Theater unter dem Motto: „Herr Holm – die Klassiker aus 25 Jahren.“ Für die Aufführung am Mittwoch, 27. April, um 19.30 Uhr verlost das Elbe Wochenblatt drei mal zwei Karten.


Provokante Sprüche und
fiese Streiche im Publikum


Mürrischer Blick, schlurfender Gang, Hornbrille und Hamburger Slang sind die Markenzeichen des Polizisten. Stets darum bemüht, die Zuschauer zu mündigen und gesetzestreuen Bürgern zu machen: Denn nur Ruhe und Ordnung schützen die Welt vor Chaos und Willkür!
Auf seiner Mission gerät der ulkige Kommissar schnell an seine Grenzen. Er sorgt mit provokanten Sprüchen und fiesen Streichen im Publikum, wie dem Anbringen von falschen Sprengsätzen in der achten Reihe, für Lachanfälle und ganz großes Theater.


Früher des Öfteren verhaftet, jetzt Ehrenkommissar


Als Herr Holm noch mit krummen Beinen auf der Straße unterwegs war, wurde der anarchische „Polizist“ mehrfach wegen Amtsanmaßung verhaftet. Mittlerweile sehen das die Beamten etwas gelassener. 2007 wurde er sogar zum echten Ehrenkommissar der Polizei befördert!
Der Mann hinter der Kultfigur ist der Hamburger Kabarettist Dirk Bielefeldt. Der einstige Soziologie- und Philosophiestudent schlug sich in den
ersten Jahren seiner Karriere durch die harte Schule des Straßentheaters.
Auch heute merkt man auf der Bühne, wo der erfolgreiche Kabarettist seine Wurzeln hat. Mit Charme, Spontanität und frechen Sprüchen führt jeder Theaterabend zu Lachtränen der Besucher.
Wer Karten für das Best-of-Programm gewinnen möchte, sendet bis Montag, 18. April, eine Postkarte mit Absender an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Herr Holm“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder eine E-Mail, mit dem Betreff: „Gewinne: Herr Holm“, an post@wochenblatt-redaktion.de.Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Herr Holm

– die Klassiker aus 25 Jahren
Vom 19. bis zum 23. April und vom 27. April bis zum 1. Mai um 19.30 Uhr, sonntags um 18 Uhr, im St. Pauli Theater, Spielbudenplatz 29-30.
Tickets von 17,90 bis 37,90 Euro unter S 47 11 06 66 und
❱❱ www.st-pauli-theater.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.