Neue Götz-Zitate

Götz Frittrang. Foto: Stefan Maria Rother
Hamburg: Schmidtchen |

Freikarten für Götz Frittrang zu gewinnen

Von Horst Baumann. Sein neues Programm heißt schlicht „Götzseidank“: Götz Frittrang schmiedet Texte zu einer wortgewaltigen Legierung aus bitterbösem Witz und liebenswerter Komik. Schnörkellos, wuchtig und doch von feinem Schliff. Der studierte Germanist schärft, schleift, spitzt zu, und mit jeder kunstvoll ausgeführten Pointe springt der Funke auf das Publikum über.
Das prustet, lacht und gerät mehr und mehr unter Dampf, während Frittrang das Feuer mit seinen Geschichten weiter schürt. Und diese führen uns an den Rand menschlicher Abgründe und beinhalten eine geballte Ladung groben Unfugs. Sein neues Programm ist ein Muss für jeden Freund bitterböser Komik.
Kritiker Matthias Egersdörfern gerät ins Schwärmen. „Götz Frittrang ist ein sprachgewaltiger Bühnenberserker. Er zerrt uns in dunkle Abgründe und wandelt mit uns Hand in Hand im fröhlichsten Blödsinn. Wenn Frittrang anfängt zu improvisierenmöchte ich niederknien und meinem Herrgott danken, dass ich das erleben darf.“
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei Mal zwei Karten für Götz Frittrang am Freitag 22. Juli, um 20 Uhr im Schmidtchen. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de – Stichwort „Gewinne: Götz Frittrang“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 8. Juli. Bitte die Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Götz Frittrang

Freitag, 22., und Sonnabend, 23. Juli, im Schmidtchen, Spielbudenplatz 21-22,
Tickets (20 bis 30 Euro)
unter S 31 77 88 99 oder
unter ❱❱ www.tivoli.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.