Meister der trockenen Pointe

Er stand gemeinsam mit Loriot vor der Kamera: Hans-Peter Korff.
Hamburg: Schmidt Theater |

Verlosung: „Loriot & Co.“-Lesung im Schmidt Theater.

Von Horst Baumann. Jodeldiplom, Familie Hoppenstedt und „Ti-eitsch“-TV-Ansage sind natürlich dabei, wenn Christiane Leuchtmann und Hans-Peter Korff zu „Loriot & Co.“ laden. Das Ehe- und Künstlerpaar hat sich Deutschlands wohl beliebtesten Komiker († 2011) vorgeknöpft und bringt in einer szenischen Lesung neben den Klassikern auch weniger bekannte Perlen auf die Schmidt-Bühne. Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für die Lesung am Sonntag, 20. Januar, um 20 Uhr im Schmidt Theater.
Korff spielte an der Seite Loriots im Kinohit „Pappa ante Portas“. Zu den „Consorten“ gehört neben Erich Kästner, Heinz Erhardt auch der Harburger Satiriker Heino Jaeger, über den Loriot selbst sagte: „Wie konnte es geschehen, dass Heino Jaeger 25 Jahre ein Geheimtipp blieb? Wir haben ihn wohl nicht verdient.“
Mit enormer Ausstrahlungskraft und mitreißender mimischer Kunst lässt das Schauspieler-Ehepaar – sie mit überschäumender Spielfreude, er als Meister der staubtrockenen Pointe – die besten Sketche der Comedy-Altmeister neu interpretiert wieder aufleben.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Loriot & Co.“ (bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 4. Januar 2013. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hans-Peter Korff & Christiane Leuchtmann „Loriot & Co.“, Sonntag, 20. Januar, Schmidt Theater, Spielbudenplatz 27-28, Tickets (18,50 bis 24 Euro) unter
S 31 77 88 99.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.