„Ich glaub’s ja wohl nicht!“

Liegt niemandem auf der Tasche: Wolfgang Trepper, Comedian aus Duisburg.
Hamburg: Schmidt Theater |

Wolfgang Trepper im Schmidt Theater

Neulich hat Wolfgang Trepper die Zuschauer mal wieder richtig angebrüllt. „Mann, Mann, Mann“, schrie der Comedian und hat dann alles aufgezählt, was ihn ärgert. Es hat eine reinigende Wirkung, wenn der Mann seine Meinung über Volksmusik und Philipp Rösler ungefiltert rauslässt. Im Schmidt Theater ist Wolfgang Trepper am Montag, 20. Februar zu sehen - das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten.
In der deutlichen Sprache des Ruhrgebiets bringt der gebürtige Duisburger das Beste des vergangenen Jahres. Welcher Verlust trifft die Menschheit mehr: Die Flippers oder Osama bin Laden? Wer zum Teufel wählt Philipp Rösler, nachdem er Gottschalk weggemobbt hat? Man weiß es nicht, aber man kann ja mal drüber nachdenken. Und so wird Wolfgang Trepper wieder analysieren, kommentieren und hinterfragen, dass es eine Pracht ist.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Wolfgang Trepper“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 3. Februar. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Wolfgang Trepper: „Dinner for DU – Ich glaub’s ja nicht ...“, Montag, 20. Februar, um 20 Uhr, Schmidt Theater, Spielbudenplatz 27-28, Tickets (16,50 bis 25,30 Euro plus Gebühren) unter Tel. 31 77 88 99.
 auf anderen WebseitenTwitternSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.