Dom: „Fliegender Teppich“, "Sky Rocker" und Frau Holle

Der Winterdom zaubert mit seinen unzähligen Lichtern eine ganz besondere Atmosphähre. Foto: Hamburger Dom / Henning Angerer
Hamburg: St. Pauli |

Action, Familien-Spaß und Nostalgie auf dem Winterdom

Millionen bunter Farben versprechen unzählige Freuden: Die Fahrgeschäfte des Winterdoms zaubern mit ihren bunten Fassaden und verschiedensten Attraktionen eine faszinierende Atmosphäre auf dem Heiligengeistfeld. Noch bis zum 4. Dezember ermöglicht das größte Volksfest des Nordens eine Premiere, viele Comebacks sowie jede Menge Familien-Klassiker.
Erstmals wird der „Sky Rocker“ auf dem Dom bis zu 16 Fahrgäste kräftig durchschütteln. Wagemutige erleben, wie sich nicht nur die Vierer-Gondeln drehen, sondern auch der Schwungarm um 360 Grad rotiert: ein Fahrspaß der neuen Dimension.
Sein Comeback mit 55 Metern Höhe feiert „Booster Maxxx G4“: In sechs Sekunden beschleunigen zwei Gondeln von Null auf 100 Stundenkilometer. Und wer in den „Fünfer-’Olympia’-Looping“ steigt, fährt auf 1.250 Metern Schienenlänge dank fünf Loopings immer wieder über Kopf.
Ab zwei Jahren können derweil Kinder in der Familien-Achterbahn „Will der Wurm“ eine Fahrt durch „Berg und Tal“ erleben. Spaß für die ganze Familie bietet auch der „Fliegende Teppich“: Dank 14 Metern Flughöhe sorgt er für Nervenkitzel – zudem wecken die Fassade im orientalischen Stil und die vielen Lichteffekte den Geist von 1001 Nacht.
Nostalgie vermittelt der 2.500 Quadratmeter große „Märchenwald“. In ihm sind Grimms Märchen vom Band zu hören, und Frau Holle, Schneewittchen oder Rumpelstilzchen erscheinen leibhaftig. Besucher erwarten zudem Schmuck, Weihnachtsartikel und kulinarische Spezialitäten.
56 Imbissbetriebe bändigen auf dem Dom den Hunger, und insgesamt 240 Schaustellerbetriebe beleben die Vergnügungsmeile. Einen atemberaubenden Blick auf den Dom und auf Hamburg bietet das Riesenrad – aus bis zu 55 Metern Höhe.
Mit etwas Glück können Leser viele Dom-Attraktionen kostenlos genießen: Das Wochenblatt verlost 27 wertvolle Gutscheinpakete. Einfach bis zum 21. November eine Postkarte mit Absender an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Dom”, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail mit „Gewinne: Dom“ im Betreff an: post@wochenblatt-redaktion.de – hier ebenfalls den Absender bitte nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Winterdom und „Kinder-Finder“
Der 682. Winterdom hat noch bis zum 4. Dezember auf dem Heiligengeistfeld zu folgenden Zeiten geöffnet: mo bis do 15 bis 23 Uhr, fr/sa 15 bis 24 Uhr, so 14 bis 23 Uhr. An den Sonntagen 13. November – Volkstrauertag – und 20. November – Totensonntag – beginnt das Volksfest um 15 Uhr und endet um 23 Uhr.
Mittwochs Familientag mit ermäßigten Preisen, freitags Feuerwerk ab 22.30 Uhr.
Als kostenlosen Service bietet der Dom den „Kinder-Finder“: Auf einem Armband können Eltern ihre Mobiltelefonnummer aufschreiben. Falls Eltern und Kinder sich aus den Augen verlieren, können Besucher oder die Polizei die Eltern gleich anrufen. Interessierte bekommen den „Kinder-Finder“ in den ersten Geschäften der Dom-Eingangsbereiche und in ausgewählten Kinderfahrgeschäften.
 auf anderen WebseitenTwitternSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.