Der Möchtegern-Mörder von Yorkshire

Klappt der perfekte Mord? Die Zuschauer der neuen Krimikomie im Schmidt Theater werden es erfahren. Foto: Oliver Fantitsch
Hamburg: Schmidt Theater |

Verlosung: „Bis dass dein Tod uns scheidet“ im Schmidt Theater

Dieser Krimi hat es in sich: „Bis dass dein Tod uns scheidet“ ist eine Mordskomödie aus England, die ab Donnerstag, 2. August, als deutsche Erstaufführung im Schmidt Theater zu sehen ist. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten.
Die Handlung: George, ein entschlossener Ehemann, fährt mit seiner reichen Gattin Dorothy, die immerhin schon mal an Verdauungsproblemen leidet, in ein einsames Hotel irgendwo in der Nähe von Yorkshire, England, um sich ihrer zu entledigen. Doch das Erbe lacht nicht so schnell, wie es sich George gedacht hat: der Witwer in spe und seine Noch-Angetraute sind nicht allein. Hinzu gesellen sich neben Georges erwartungsvoller Geliebten auch ein schmieriger Immobilienmakler, eine ahnungslose Polizistin, ein liebestolles Pärchen und ein transsexueller Friseur, die den ausgeklügelten, fast perfekten Mord noch perfekter hintertreiben.
Wie man sich unschwer vorstellen kann, ergibt sich aus dieser Konstellation von Chaos-Charakteren wie in jeder anständigen Komödie, die auch noch in England spielt, ein riesiges Tohuwabohu. Auch nicht schlecht: Die vier Darsteller Susi Banzhaf, Nik Breidenbach, Reinhard Krökel und Marina Zimmermann sind in insgesamt acht Rollen zu sehen.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Krimi“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 20. Juli. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bis dass der Tod uns scheidet, Donnerstag, 2. August, bis Sonnabend, 29. September, Schmidts Theater, Spielbudenplatz 27-28, Tickets (15,20 bis 46 Euro) unter Tel. 31 77 88 99.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.