Der Bestimmer im Land des Chlorgeruchs

Das Bademeister-Outfit spannt: Rudi Schaluppke ist der Bestimmer am Beckenrand. Foto: pr
Hamburg: Schmidt Theater |

Freikarten zu gewinnen: Bademeister Schaluppke im Schmidt Theater.

Von Horst Baumann. In diesem Sommer gibt es jede Menge verbaler Arschbomben: Robbi Pawlik hat die Kunstfigur Bademeister Rudi Schaluppke erfunden. In seinem ersten Soloprogramm bietet der Komiker einen schweißtreibenden Abend voller Musikcomedy. Das
Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für den Auftritt am Montag, 29. Juli, um 20 Uhr im Schmidt Theater.
Wenn der „Weiße Hai vom Beckenrand“ am Pool steht, ertrinken die Damen freiwillig, um von ihm Mund-zu-Mund-beatmet zu werden. Rudi schickt nervige Badegäste eloquent in die Umkleide, rockt die Poolnudel und schickt das Publikum zum Abkühlen in die Dusche.
Rudi Schaluppke ist ein Mann aus dem wahren Leben. Sein Arbeitsplatz ist ein Spaß-, Sport- und Erlebnisbad: Saunalandschaft, Whirlpool, Na-ckenduschen, Nacktbadeabende, Zehner und Südseepalmen inklusive.
Der Vollblut-Musiker, der in ihm steckt, rappt die Baderegeln, zelebriert Handtuch schwingend und mit laszivem Baucheinsatz tanzend, den ultimativen Erlebnis-Aufguss in der Damen-Sauna und schickt swingend den Musikantenstadel in die Wüste!
Rudi ist der Bestimmer in seinem Reich, wo es immer nach Chlor riecht. Er singt von Kneipen-Abstürzen, Absturz-Kneipen, akustischer Allergie, albernen Socken-Partys, Haarausfall und anderen menschlichen Problemzonen und lästert schließlich über Synchronschwimmerinnen und Esoterik-Pädagogen, deren Blagen er an beiden Ohren aus dem Becken ziehen musste.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Rudi Schaluppke“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 5. Juli. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bademeister Schaluppke: „Funky Arschbombe“, Montag, 29. Juli um 20 Uhr im Schmidt Theater, Spielbudenplatz 24-25, Tickets (15,20 bis 18,50 Euro) unter Tel. 31 77 88 99.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.