Das große Scheitern

Burghart Klaußner wurde für seine Titelrolle des Willy Loman gefeiert. Foto: Jim Rakete
Hamburg: St. Pauli Theater |

„Tod eines Handlungsreisenden“ am St. Pauli Theater: Freikarten

René Dan, St. Pauli
Preisgekrönte Inszenierung: Die von Publikum und Kritik hoch gelobte Aufführung von Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“, inszeniert von Regie-Legende Wilfried Minks, können Besucher ab dem 18. April wieder im St. Pauli Theater sehen. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Freikarten für die Vorstellung am Donnerstag, 18. April. Dann können Interessierte Burghart Klaußners außerordentliche schauspielerische Leistung erleben: Für seine Rolle als Willy Loman wurde Klaußner mit dem Rolf Mares Preis sowie dem Deutschen Theaterpreis „Der Faust“ als bester Darsteller ausgezeichnet.
Willy Loman, seit 36 Jahren Handelsvertreter, hat stets vom Erfolg geträumt. Er redet sich ein, überall beliebt und geschätzt zu sein. Doch jetzt, mit Anfang 60, muss er immer mehr Misserfolge hinnehmen. Sein Chef streicht erst sein Festgehalt, jetzt will er ihn entlassen. Ehefrau Linda sowie seinen Söhnen macht Willy Loman vor, weiterhin erfolgreich zu sein...
Wer Freikarten gewinnen will, sendet bis Montag, 1. April, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Tod eines Handlungsreisenden“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Tod eines Handlungsreisenden“, an post@wochenblatt-redaktion. de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

„Tod eines Handlungsreisenden“ am St. Pauli Theater, Spielbudenplatz 29-30, Donnerstag bis Sonnabend, 18. bis 20. April, jeweils um 20 Uhr. Preise: 16,90 bis 49,90 Euro, inklusive aller Gebühren.
Ticket-Hotline: Tel. 47 11 06 66.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.