Punkteteilung in Großflottbek

Großflottbeks Justin von Eick- stedt (vorn) spielte so manche Chance heraus. Foto: rp

2. Hockey-Bundesliga: GTHGC erreicht ein 2:2 gegen die TG Heimfeld

Rainer Ponik, Hamburg-West

Endlich rollt die Hockeykugel wieder über die Kunstrasenplätze im Hamburger Westen. Die Zweitligaspieler des Großflottbeker THGC wollten mit einem Sieg gegen den Tabellenvierten TG Heimfeld in die Bundesliga-Rückrunde starten, mussten sich am Ende aber mit einer Punkteteilung begnügen.
„Wenn man unser Spiel mit den Partien der Vorrunde vergleicht, können wir mit diesem Punkt zufrieden sein“, sagte GTHGC-Coach Fabian Rozwadowski nach dem Schlusspfiff. Nach einem frühen 0:1-Rück- stand gaben die Hausherren doppelt kontra. Erst verwandelte
Marius Müller eine Strafecke per per Flachschuss, dann passte Marius Müller nach einer weiteren Strafecke die Kugel scharf in Richtung Neuzugang Ross Bougoukas. Der musste nur noch den Schläger hinhalten, um das Spielgerät vor 150 Zuschauern ins Heimfelder Tor zu lenken.
In der Folgezeit spielten sich die Gastgeber weitere gute Tormöglichkeiten heraus, scheiterten aber immer wieder am überragenden TGH-Keeper Ferdinand Stvarnik. Auch nach dem Seitenwechsel überzeugten die Gastgeber durch einen gut strukturierten Spielaufbau, leisteten sich im Angriffsdrittel aber immer wieder unnötige Ballverluste, die den Gegner zum Kontern einluden. Die Abwehr um Johannes Justus und Eckenspezialist Marius Müller konnten die Gäste trotzdem nur selten wirklich bedrängen.
Zehn Minuten vor Schluss konnte aber auch Flottbeks gut aufgelegter Keeper Florian Leonhart nicht verhindern, dass Heimfelds Leonard Schöning der Treffer zum am Ende gerechten 2:2-Endstand gelang.
„Wir werden daran arbeiten müssen, vor dem gegnerischen Tor mehr Gefahr zu entwickeln“, sieht Fabian Rozwadowski in Sachen Angriffsdruck noch großes Steigerungspotenzial.
Am Sonnabend, 29. April, (14 Uhr, Hemmingstedter Weg) wird es zum mit großer Spannung erwarteten Lokalderby zwischen dem GTHGC und dem Hamburger Polo Club kommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.