Hamburger Jungs besiegen stärksten Mann Deutschlands

Team St. Pauli Buccaneers kampfen fur ihr Projekt - copyright tesa SE
Ereignisreicher Tag bei der tesa Powerbond® Tour in Hamburg-Stellingen: Patrik Baboumian, German Strongman Champion 2011 und Europameister im RAW Powerlifting 2012, muss sich Hamburger Herausforderern in der Strongman-Disziplin „Bierfass stemmen“ geschlagen geben.

Hamburg, 19. August 2012 – Sieg für Hamburg und ein neuer Weltrekord für Patrik Baboumian: So lautet das Ergebnis des Auftakt-Events der tesa Powerbond® Tour am 18. August 2012 in Hamburg-Stellingen. Der German Strongman Champion 2011 und Europameister im RAW Powerlifting 2012 Patrik Baboumian forderte erst die Hamburger zu einem Wettkampf in der Strongman-Disziplin „Bierfass stemmen“ heraus. Danach stellte Baboumian mit 150,2 Kilogramm einen Weltrekord im „Bierfass stemmen“ auf.

Insgesamt fünf Teams aus Hamburg und dem Umland stellten sich bei hochsommerlichen Temperaturen der Herausforderung des 33-jährigen Kraftathleten Baboumian im „Bierfass stemmen“. Dabei wurde ein 50 Liter Fass vom Boden über den Kopf gestemmt. Wer die meisten Wiederholungen innerhalb von 90 Sekunden schaffte, war Sieger. Damit die Chancen gegen den stärksten Mann Deutschlands 2011 gewahrt wurden, traten die Herausforderer in Dreier-Teams an. Neben Ruhm und Ehre warteten auf die Erst- und Zweitplatzierten eine Prämie von 5.000 und 3.000 Euro. Unterstützt von vielen Hamburgern setzten sich zwei Teams erfolgreich gegen den Strongman durch. Baboumian legte mit 20 Wiederholungen vor und das Siegerteam „Brothers of Pain“ schlug mit insgesamt 43 Wiederholungen den Strongman. Auf Platz 2 behauptete sich das Team der St. Pauli Buccaneers mit 25 Wiederholungen.

Die Kraftsport-Fans Rouven Flemming (31), Lars Schmidt (34) und Michael Blumstein (25) von den „Brothers of Pain“ freuten sich über ihren Sieg: „Das Geld soll in die Ausstattung unserer Strongman-Sportstudios fließen“, so Michael Blumstein. Die zweitplatzierten American Footballer der St. Pauli Buccaneers, Jeff Harder (20), Campino-Jonas Milligan (38) und Devon Kelly (22), vereinten ihre Muskelkraft für einen wohltätigen Zweck. Das Preisgeld von 3.000 Euro wird dem Verein der St. Pauli Buccaneers zugute kommen, der derzeit Hamburger Jugendliche aus 21 Nationen unterstützt. Cheftrainer Milligan: „Damit können wir unser Projekt weiter vorantreiben und noch mehr Jugendlichen durch Sport und andere Aktivitäten eine Perspektive im Leben aufzeigen.“

Aber auch für Strongman Patrik Baboumian nahm der Tag ein glückliches Ende. Er stellte unter großen Beifall den Weltrekord der Strongman Champions League in der Disziplin „Bierfass stemmen“ auf. Der 33-jährige Strongman stemmte das 150,2 Kilogramm schwere Bierfass mit ausgestreckten Armen über den Kopf und setzt damit die weltweite Bestmarke. Der Weltrekord wurde vom Kampfrichter Heinz Ollesch, zwölffacher German Strongman Champion und zweifacher Vize World Strongman Champion, offiziell bestätigt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.