BG West: Auftaktsieg

Levi Levine (r.) war auch von mehreren Gegen- spielern kaum zu stoppen und hatte mit seinen gelungenen Würfen und Anspielen maßgeblichen Anteil am 88:53-Erfolg gegen die Holstein Hoppers. Foto: rp

Basketball: Regionalligist bezwingt Aufsteiger Halstenbek-Pinneberg mit 88:53

Rainer Ponik, Hamburg-West
Die Regionalliga-Basketballer der BG Hamburg-West sind mit einem deutlichen Sieg in die neue Spielzeit gestartet. In eigener Halle besiegte das Team von Trainer Leo Mosley Aufsteiger BG Halstenbek-Pinneberg sicher mit 88:53-Punkten.Die nur mit einem Miniaufgebot von sieben Spielern angereisten „Holstein Hoppers“ konnten den Gastgebern nur im ersten Viertel Paroli bieten, führten bis dahin dank einer sicher stehenden Zonenverteidigung sogar knapp mit 15:14. Bis zur Halbzeitpause (41:27) kamen die Hausherren dann aber immer besser ins Spiel. Großen Anteil daran hatte Nachwuchsspieler Tim Lang. Der Youngster, der zuletzt für die Hamburg Sharks in der Jugendbasketball-Bundesliga spielte, gab eine Kostprobe seiner Zielgenauigkeit und versenkte gleich drei Drei-Punkte-Würfe.
Im dritten Spielabschnitt wurde der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen. Die gut gestaffelte Defense der BG eroberte viele Bälle und nutzen dies, um über Schnellangriffe zu vielen leichten Erfolgen zu kommen. So konnte der Vorsprung bis zum Schlussviertel auf 30 Punkte ausgebaut werden.
Leo Mosley nutzte die klare Führung, um allen zwölf Spielern Einsatzzeiten zu gewähren. So konnten sich am Ende gleich zehn Spieler in die Scorerliste eintragen, in der Levi Levine mit 21Punkten der beste Korbschütze war. Der amerikanische Spielmacher, der vor der Sommerpause von den Itzehoe Eagles in die BG West nach Lurup-Eidelstedt wechselte, verfügt über eine große Erfahrung. Neben Levine traf auch Tim Lang (13 Punkte) zweistellig.
Mit Redas Valiukas gab noch ein weiterer Spieler sein überzeugendes Regionalliga-Debüt.
„Wir freuen uns natürlich über den gelungenen Saisonstart und haben uns einen Platz unter den Top Drei der Liga zum Ziel gesetzt“, so Teamspieler Christoph Jerolim über dier neu formierten 1. Herrenmannschaft.
Der Tabellenführer trifft am Sonnabend, 7. Oktober (15 Uhr, Dörpsweg), erneut auf einen Aufsteiger. Klar, dass man auch gegen die Itzehoe Eagles II wieder doppelt punkten will.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.