offline

Werkstatt 3

1.483
Heimatort ist: Altona
1.483 Punkte | registriert seit 11.12.2012
Beiträge: 294 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 2
Folgt: 0 Gefolgt von: 4
Die W3 ist eine Werkstatt für Ideen, Engagement und Tatkraft, die sich seit 1979 aktiv an der Gestaltung des interkulturellen Zusammenlebens, der entwicklungs- und friedenspolitischen Bildungsarbeit in Hamburg beteiligt. Die W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. wird von 14 Mitgliedsgruppen getragen. Wir veranstalten Diskussionen, Vorträge, Workshops, Filmvorführungen, Konzerte, Lesungen, Stadtrundgänge und Hafenrundfahrten, die dazu einladen, sich näher mit einem Thema zu beschäftigen und mit anderen Interessierten ins Gespräch zu kommen. Die W3 ist ein Ort des Austauschs und lebt von der Energie und den Ideen der Menschen, die hier zusammenkommen. Kommt vorbei und gestaltet mit – die Türen stehen offen. Mehr Infos unter: www.w3-hamburg.de und www.facebook.com/w3.hamburg
1 Bild

Von der Geschichte lernen? - Postkoloniale Perspektiven auf Migrationspolitik

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 27.10.2016 | 14 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Oft wird heute beim Umgang mit Geflüchteten Bezug auf die Gastarbeiterepoche in den 50/60er Jahren in der Bundesrepublik genommen – allerdings „sollen die Fehler von damals nicht wiederholt" werden, wie Angela Merkel betont. Der Workshop wird den Umgang mit den „Gästen“ von damals sowie die damals wie heute sichtbaren neokolonialen Strukturen beleuchten. Zudem wollen wir die bisherigen Entwicklungen im Umgang mit Geflüchteten...

1 Bild

Transitional Justice

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Rotherbaum | am 27.10.2016 | 8 mal gelesen

Hamburg: Hörsaal A, Philosophenturm | Vortrag und Diskussion auf Englisch mit deutscher (Flüster)Übersetzung/ Lecture in English with German translation Nur ein Bruchteil der tagtäglich in Syrien verübten Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen findet den Weg in die Öffentlichkeit. Das Syria Justice and Accountability Center (SJAC) arbeitet daran auch alle anderen zu dokumentieren. Mohammad Al Abdallah wird über diese wichtige Arbeit berichten. Wie...

1 Bild

Waffenexporte und Grenzaufrüstung

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 26.10.2016 | 10 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | In 2015 hat die Bundesregierung Rüstungsexporte in Höhe von insgesamt 12,8 Mrd € genehmigt. Nahezu doppelt so viel wie 2014 und Höchststand seit 1999. Jan van Aken informiert über deutsche Rüstungsexporte, das Geschäftsfeld Grenzaufrüstung sowie über den Zusammenhang zwischen Waffenlieferungen und Handels- und militärischen Abkommen mit Herkunfts- und Zufluchtsstaaten von Geflüchteten. Die Veranstaltung ist Teil der vom...

1 Bild

Georgien - Deutschland - ein feministischer Reisebericht

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 26.10.2016 | 59 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Feministische Comics kreieren, Zwangsverheiratungen verhindern, häusliche Gewalt im kleinsten Dorf thematisieren – diese und weitere Mädchenprojekte hat die frauenstiftung filia in Georgien gefördert. An diesem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ zeigen aktive filia-Frauen und Mädchen Fotos und Videos von ihrer Reise Ende Oktober 2016 nach Georgien. Sie erzählen von den Hoffnungen, Widerständen und dem...

1 Bild

Geflüchtete und kulturelle Bildung

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Altona | am 26.10.2016 | 15 mal gelesen

Hamburg: Zinnschmelze | Maren Ziese stellt ihr Buch „Geflüchtete und Kulturelle Bildung – Formate und Konzepte für ein neues Praxisfeld“ vor. An die Buchvorstellung schließt sich eine offene Diskussion und Erfahrungsaustausch unterschiedlicher Hamburger Akteur_innen dieses Praxisfeldes an. Um Anmeldung unter gathen@toepfer-stiftung.de bis zum 15. November wird gebeten. Die Diskussion findet u.a. mit Maren Ziese (Kunsthistorikerin)...

1 Bild

Hat die EU eine Integrationsstrategie für die neuen Migrant_innen?

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 26.10.2016 | 8 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Wenn Menschen für eine lange Zeit in der Schwebe gehalten werden, zwischen Abschiebung und Duldung, kann ein Zustand der „Protracted Refugee Situation“ entstehen – was wird getan, um den neu Ankommenden die Möglichkeit zu bieten, partizipierende Mitglieder der Gesellschaft zu werden und wie sieht das diesbezügliche Programm der Bundesagentur für Arbeit aus? Die Veranstaltung ist Teil der vom Flüchtlingsrat Hamburg, der...

1 Bild

Vom vornehmen Wort Kultur

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 26.10.2016 | 12 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | In der künstlerischen und kulturellen (Bildungs-)Arbeit wird dem Konzept der „Interkultur“ ein wichtiger Stellenwert eingeräumt. Dem gut gemeinten Verständnis für oder besonderen Interesse an „anderen Kulturen“ liegt unbewusst oft ein starres Kulturkonzept zugrunde, durch das Menschen schnell auf „ihre Kultur“ oder vermeintliche Herkünfte reduziert werden. So werden Stereotype und Diskriminierungen eher bestärkt als aufgelöst...

1 Bild

Globalisierungskino: Auf der Kippe

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 26.10.2016 | 7 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Vier Jahre haben die Regisseure Menschen in der Lausitz bei ihrem Kampf gegen den Braunkohlenbergbau begleitet. Es ist ein Film über und für die Menschen in ihrem Widerstand. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit Gästen zum Film. Regie: Jan Hargus, Marco Kühne (Dokumentarfilm, D 2015) Veranstaltet von attac Hamburg Eintritt frei

1 Bild

EU-Grenzregime und Widerstand im Mittelmeerraum

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 26.10.2016 | 8 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Das Watch the Med-Alarmphone ist ein selbstorganisiertes Call-Center für Geflüchtete in Seenot. Es ist keine Rettungsnummer, aber ein Projekt, um Unterstützung und Rettung zu organisieren, sowie Öffentlichkeit für die Hintergründe und Folgen des EU-Grenzregimes herzustellen. In der Veranstaltung geht es um die konkrete Arbeit des Alarmphones, aber auch um politische Analysen und Herausforderungen. Die Veranstaltung ist...

1 Bild

Die Zukunft, die wir wollen – das Hamburg, das wir brauchen

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Eimsbüttel | am 25.10.2016 | 23 mal gelesen

Hamburg: Volkshochschule Hamburg Mitte | Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung Was muss Hamburg tun, um die Nachhaltigkeitsziele (SDG) der UN-Agenda 2030 umzusetzen? Die Zivilgesellschaft ist bei diesem Ratschlag eingeladen, in Werkstattgesprächen gemeinsame Handlungsfelder und Forderungen an die Hamburger Politik in folgenden Querschnittsthemen auszuhandeln: „Umwelt und Klimaschutz“, „Bildung für Nachhaltige...

Vom Willkommen zur Zusammenarbeit -

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 25.10.2016 | 44 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Sensibilisierungsworkshop für diskriminierungsarme Zusammenarbeit mit Geflüchteten. Das Angebot richtet sich insbesondere an Menschen, die mit Geflüchteten arbeiten. Anmeldung bis zum 11. November unter info@w3-hamburg.de Eine Zusammenarbeit mit geflüchteten Menschen auf Augenhöhe? Ein schönes Ideal, das in der Realität aber leider selten erreicht wird. Den ehrenamtlich Aktiven stehen dabei häufig die eigenen...

Syrisches Museum - Bilderserien vom syrischen Künstler Tammam Azzam

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 25.10.2016 | 15 mal gelesen

Hamburg: Altonaer Rathaus, Kollegiensaal | Klimts „Kuss“ auf einer zerbombten Häuserfassade in Syrien, Goyas Aufständische inmitten aktueller Kriegskulisse – der syrische Künstler Tammam Azzam hat mit seiner digitalen Fotoreihe „Syrian Museum“ international für Aufmerksamkeit gesorgt. In den Collagen projiziert er europäische Kunstklassiker in die syrischen Kriegsschauplätze. Doch nicht nur mit dieser Fotoserie schafft es der Künstler mit bewusst gewählten und...

Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Rotherbaum | am 25.10.2016 | 7 mal gelesen

Hamburg: Abaton Kino | Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Tomorrow ist ein Film von dem Aktivisten Cyril Dion und der Schauspielerin Mélanie Laurent über die Lösungen, die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Für ihren mitreißenden Dokumentarfilm reisten sie in zehn Länder. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die...

1 Bild

Tagung: Flucht und gesellschaftlicher Frieden

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 25.10.2016 | 5 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Die gesellschaftlichen Spannungen werden größer. Immer mehr Menschen haben keine Hemmschwellen mehr vor Aggressionen und Gewalttätigkeit. Angriffe auf die „nicht als dazugehörig“ Identifizierten nehmen zu. Auch das Gruppendenken in „Wir“ und „Sie“ verstärkt sich. Was ist seit dem Sommer der Willkommenskultur 2015 passiert? Worin drückt sich die zunehmende gesellschaftliche Anspannung aus und was bedeutet das für den sozialen...

1 Bild

Radio in Burundi

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 25.10.2016 | 5 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Die Radiojournalistin Ines Lydie Gakiza musste aufgrund der zunehmenden Gewalt und Repression ihre Heimat Burundi verlassen. Auf Einladung der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte lebt und arbeitet sie ein Jahr lang in Hamburg. Im Gespräch berichtet sie über ihre gefährliche und wichtige Arbeit in Burundi sowie über ihre Aktivitäten in Hamburg. Preis: 5,- (3,-)