offline

Heiner Fosseck

Heiner Fosseck
66
Heimatort ist: Altona
66 Punkte | registriert seit 05.06.2012
Beiträge: 8 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 3
Folgt: 1 Gefolgt von: 0
3 Bilder

Demonstration für Flüchtlinge in Blankenese

Heiner Fosseck
Heiner Fosseck | Altona | am 17.04.2016 | 53 mal gelesen

Demonstration für Flüchtlinge in Blankenese Nach den Vorfällen im Björnsonweg, wo einige Anwohner mit rabiaten und juristischen Mitteln vorerst einen Neubau einer Flüchtlingsunterkunft in Blankenese verhinderten , hatte der Runde Tisch und die Blankeneser Kirchengemeinde, sowie der Blankeneser Bürger-Verein zu einer Solidaritätskundgebung auf dem Blankeneser Marktplatz aufgerufen. Man wollte auch ein Zeichen setzen, um den...

Blankenese zu fein für Flüchtlinge?

Heiner Fosseck
Heiner Fosseck | Altona | am 08.04.2016 | 122 mal gelesen

Blankenese zu fein für Flüchtlinge? Jahrzehnte gab es am Björnsonweg im Stadtteil Blankenese eine Flüchtlingsunterkunft. Mit Erfolg und mit tatkräftiger Unterstützung des kirchennahen Runden Tisches und engagierter Blankeneser. Hier ein Ausschnitt aus meinem Bericht vom Februar 2015. Minoo ist Iranerin. Sie kam 1996 nach Hamburg. Sie kam in der Flüchtlingsunterkunft Björnsonweg mit ihren jetzt erwachsenen Kindern unter....

2 Bilder

Blankeneser Osterfeuer 2016

Heiner Fosseck
Heiner Fosseck | Altona | am 03.04.2016 | 145 mal gelesen

Blankeneser Osterfeuer 2016 Von Pfronten im Allgäu bis List auf Sylt werden am Ostersonnabend tausende von Osterfeuer entfacht. Der Winter wird ausgekehrt. Natürlich gibt es bei einigen der Feuer mal Probleme. In Blankenese am Elbestrand gibt es seit Jahren nur noch Probleme. Nach dem Kriege waren die Osterfeuer überschaubar und höchsten mal ein lokales Ereignis. Kinder und Jugendliche sammelten Tannenbäume und...

2 Bilder

„Leben und Leben lassen“

Heiner Fosseck
Heiner Fosseck | Altona | am 01.11.2015 | 93 mal gelesen

Fische für die Barmherzigen In alter Zeit war Blankenese ein Fischerort. Die Haupterwerbsquelle war der Fischfang auf der Elbe und der Nordsee. Heute gibt es nur noch zwei Freizeitfischer in Blankenese. Walter Breckwoldt und Jürgen Schülke. Die Ausbeute der zwei Fischer war in diesem Jahr höhst mager. So war es mehr als erstaunlich, dass am Samstag, den 31. Oktober 2015 am Strandweg unweit der ehemaligen Bootswerft...

4 Bilder

Demonstrationsfahrt auf der Elbe

Heiner Fosseck
Heiner Fosseck | Altona | am 05.09.2014 | 319 mal gelesen

Demonstrationsfahrt auf der Elbe Auf Einladung von Monika Lühmann waren wohl an die 50 Prominente, Bürgerschaftsabgeordnete aller Parteien, interessierte Bürgervereine von diesseits und jenseits der Elbe von Billstedt bis Wedel, sogar ein ehemaliges Vorstandsmitglied der HADAG und Damen der Gemeinschaft, Projektwandel, Verband selbstständiger Frauen, gekommen, um auf der altehrwürdigen MS „Viktoria“ gebaut um 1901 für eine...

3 Bilder

Eine Schule verändert ihr Gesicht.

Heiner Fosseck
Heiner Fosseck | Bahrenfeld | am 11.05.2014 | 335 mal gelesen

Wieder neue Bauten an der Gorch – Fock – Schule Am 8. Mai 2014 stellte der Blankeneser Architekt Kai Richter auf einem Vortrag für den Blankeneser Bürger-Verein den neuen Ergänzungs- und Ersatzbau für die Gorch- Fock- Schule in der Aula der GFS vor. Erst 2010 hatte er den futuristischen Neubau der GFS realisiert. Über und unter der Laufbahn eines Sportplatzes (Wielandsfeld) errichtete er einen aufgeständerten,...

1 Bild

Geplanter Ausbau des Sülldorfer Kirchenweges

Heiner Fosseck
Heiner Fosseck | Altona | am 17.04.2014 | 265 mal gelesen

Seit fast zwei Jahren bemüht sich eine Anwohnerinitiative des Sülldorfer Kirchenweges den Ausbau der Verbindungsstraße von Blankenese nach Sülldorf möglichst zu verhindern. Gewollt ist höchstens die Sanierung der Verkehrsflächen. Eine Verbreiterung Straße über 6,50 m wird abgelehnt. Denn durch eine Verbesserung und Verbreiterung der Straße wird der Verkehrsfluss beschleunigt und Kinder, Schüler und Anwohner gefährdet. Im...

2 Bilder

Kampf um die Fährverbindung nach Blankenese und Cranz

Heiner Fosseck
Heiner Fosseck | Altona | am 12.02.2014 | 576 mal gelesen

Elbe-Este-Projekt Die Mutter von Karl Lagerfeld hatte mal zum Sohn gesagt:“Hamburg ist das Tor zur Welt. Aber auch nur das Tor!“ So war es denn der Vorstandsvorsitzende des Blankeneser Bürger-Vereins, der treffend meinte: „Hamburg ist das Tor zur Welt, aber nicht nach Blankenese. Er bezog sich in einem Artikel in der Zeitung Elbe Wochenblatt auf die Initiative „Projekt Elbe-Este-Projekt“ unter Führung der sehr aktiven...