Zwei Bürgerreporter stellten aus

Das schöne warme Sommerwetter hatte die Besucher nicht aufgehalten, die Ausstellung zu besuchen.
Eigentlich müsste man meinen, dass das schöne warme Sommerwetter und die Ferien es nicht zulassen, eine Ausstellung in einem geschlossenen Raum zu besuchen. Weit gefehlt, es kamen zahlreiche Besucher, die sich die Doppelausstellung der beiden Elbe-Wochenblatt Bürgerreporter Peter Wulf und Michael Borkowski im Mercado Center nicht entgehen lassen wollten. So etwas in der Art gab es schließlich auch noch nicht in Altona zu sehen. Täglich gab es Führungen durch die Ausstellung, die von den beiden angeboten wurden. Sie erzählten den dankbaren Neugierigen, aus ihrer Sicht, wie spannend und sehenswert die Wandlung des Stadtteils ist. Dazu kamen noch die kleinen Geheimnisse aus Altona, die anhand authentischer Objekte dokumentiert wurden. Der Mix machte es, es war für jeden Interessierten etwas dabei.

Von alten und aktuellen Fotos bis zu teilweisen historischen Fundstücken aus Altona, die der Hobbyhistoriker Michael Borkowski aus Baugruben vor der Zerstörung der fleißigen Bagger retten konnte. Sammler historischer Flaschen bestaunten und fotografierten Borkowskis umfangreiche „Altona Flaschensammlung“. Auf Tauschgeschäfte ließ er sich aber nicht ein, da jede seiner Flaschen auch eine Geschichte zu erzählen hatte, denn darum geht es ihm.

Peter Wulf dokumentierte mit seinen Fotos die umfassenden Veränderungen, die seit 2014 in Altona-Nord durch den Baubeginn für die „Neue Mitte Altona“ stattfinden. Auf dem ehemaligen Bahngelände am Gleisdreieck Altona entsteht ein komplett neues Quartier. Er wohnt dort seit über 40 Jahren und hatte viel zu seinen ausgestellten Bildern und Videos zu berichten.

Unter den Besucher waren auch echte Zeitzeugen, die den Bürgerreportern viel und spannendes aus der Geschichte Altonas erzählen konnten, was nicht in Büchern zu finden ist. Was passiert nun mit den vielen schönen Fotos? Die werden nicht gewinnbringend verkauft, sondern stehen für weitere Ausstellungen zur Verfügung. Peter Wulf und Michael Borkowski werden früher oder später weitere anregende Ausstellungen veranstalten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.