Zum Ersten, zum Zweiten....

Wer bietet mehr? Gerhard Fiedler, künstlerischer Leiter der Altonale, als Auktionator bei der Kunstauktion. (Foto: altonale)

Die Altonale-Auktionen : Qualität und Schnäppchen-Spaß.

Von Ch. v. Savigny.
Für die Altonale-Veranstalter sind die Auktionen, die im Rahmen des Kulturfests laufen, ein probates Mittel, um die notorisch knappe Festkasse wenigstens ein bisschen aufzufüllen. Der überwiegende Teil der Einnahmen fließt direkt in das Altonale-Kulturprogramm!
Da wäre zum Beispiel die Online-Auktion der Firma Lauritz.com zu nennen, mit der die Altonale seit mittlerweile zehn Jahren zusammenarbeitet. Zu ersteigern gibt's diesmal unter anderem ein schmuckes Damenfahrrad, ein Profi-Kamerastativ, eine Drei-Monats-Mitgliedschaft in einem Aikido-Verein, zehn Porzellantoiletten inklusive Spülkasten, Theatergutscheine, Bahnfahrkarten und etliches mehr. Wie immer dabei sind die Statistenrolle in der TV-Serie „Großstadtrevier“ sowie eine Eiscreme-Flatrate. Mitbieten kann man bis Montag, 6. Juli, unter www.altonale.de/online-auktion. Während der Auktionszeit können die angebotenen Artikel auch im Showroom von Lauritz.com, Große Elbstraße 268, besichtigt werden.
Spannende Originale kommen bei der Kunstauktion auf dem Spritzenplatz unter den Hammer. Kunstkenner und -sammler sollten sich den Termin nicht entgehen lassen, denn die Mindestgebote liegen oft weit unter den Marktpreisen. Anlässlich des zehnten Kunstmarkt-Geburtstags soll es ein paar Überraschungen geben (Motte-Bühne, Spritzenplatz, Sonntag, 5. Juli, 15 Uhr).
Spannende Originale
und kuriose Kostüme
Interessant dürfte auch die Kostümversteigerung auf dem Platz der Republik werden, wenn Thalia-Schauspieler Steffen Siegmund dort Schätze und Skurrilitäten aus dem Fundus unters Volk bringt. Zur abgelegten Garderobe der Kollegen gibt es sicherlich einige lustige Anekdoten zu erzählen (Musikpavillon, Platz der Republik, Sonnabend 4. Juli, von 14.30 bis 16 Uhr).
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.