Zu Hause bei den „Weißen Tauben“

Spielen ist international: Aysar (3), Youssef (3), Edonis (5) und Almotasin (4, v. l.) haben ein spannendes Magnetspiel gefunden. (Foto: cvs)

Kita Luthergemeinde betreut Flüchtlingskinder

Ch. v. Savigny, Bahrenfeld

Im Spielzimmer der Kindertagesstätte der Luthergemeinde haben sich Jessica (4), Aysar (3), Youssef (3), Edonis (5) und Almotasin (4) auf dem Fußboden rund um einen kleinen Berg mit bunten Bauklötzen versammelt. Aus den magnetischen Teilen setzen sie Figuren zusammen - mal wird eine Art Ball daraus, mal sind es einfach nur irgendwelche Formen, die an gar nichts erinnern. Die aber einen Riesenspaß machen – das merkt man den Kindern an, die laut kreischend durcheinander toben.

„Können noch so spielen wie wir früher“


„Sie können noch richtig spielen, so wie wir früher", hat Kita-Leiterin Christine Raabe festgestellt. „Manchmal reichen ihnen schon ganz einfache Gegenstände wie etwa eine Decke, um damit lustige Abenteuer zu erleben.“ Seit Juli letzten Jahres bietet die Einrichtung Flüchtlingskindern aus der Folgeunterkunft am Holstenkamp eine besondere Kitabetreuung an: In der Gruppe „Weiße Tauben“ kümmern sich zwei speziell ausgebildete Erzieherinnen um rund fünf bis sieben Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren. Etliche der Kinder haben in ihren Heimatländern (etwa Irak, Afghanistan, Syrien, Kosovo) oder auf der Flucht schreckliche Erfahrungen gemacht. „Das Erleben und Miterleben von Gewalt, Trennung, Vergewaltigung und Existenznot hat zur Folge, dass die Familienmitglieder oftmals schwere psychische Verletzungen bis hin zu Traumata erlitten haben“, erklärt Raabe.
Mit ihrem Angebot, das bislang lediglich über die Kirche und durch Spenden finanziert wird, möchte die Kita dazu beitragen, dass sich wieder Vertrauen und Sicherheit einstellen. Gemeinsames Spielen, verlässliche Bezugspersonen und vor allem feste Strukturen sind bei den „Weißen Tauben“ fest in den Kita-Alltag integriert. Sobald die Kinder stabil genug sind, können sie in eine Regelgruppe wechseln.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.