Wolfgang Vacano feierte seinen 75. Geburtstag in einem Eiskeller

Am 27. Dezember 2015 feierte Wolfgang Vacano, Gründer und Leiter des Altonaer Stadtarchivs, seinen 75. Geburtstag.
Am 27. Dezember 2015 feierte Wolfgang Vacano, Gründer und Leiter des Altonaer Stadtarchivs, seinen 75. Geburtstag in dem um 1870 erbauten „Eiskeller“, der sich unter dem Gebäude Lessers Passage 4 (Königstraße) befindet und heute als Galerie und Veranstaltungsraum genutzt werden kann. Zahlreiche Gäste sind gekommen um mit ihm Gemeinsam seinem Ehrentag zu feiern und ein Glas Sekt anzustoßen. Dankesreden und Gedichte wurden vorgetragen, so wie zum Beispiel auch vom stellvertretenden Bezirksamtsleiter Altona Kersten Albers, der in seiner Rede Wolfgang Vacano sehr wertschätzte. Wolfgang Vacano selbst erzählte in einem Bildervortrag etwas über sein Leben, seine Kunst, denn in den jungen Jahren sah er sich eher als Maler und Künstler, wie seine Liebe zu Altona wuchs und was er schon alles für den Bezirk vollbrachte und das war unendlich viel. Für das Leibliche Wohl der Gäste wurde ein üppiges Kuchenbuffet angeboten und zur späteren Stunde gab es zum Abendessen reichhaltige Menüs. Es war rundum ein gelungener schöner Geburtstag in einer einzigartigen Atmosphäre im Eiskeller, von einem der nicht nur sein Stadtteil liebt, sondern auch lebt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.