Wo sind die acht Hasen hin?

Vier Hasen.... alle geklaut (Foto: pr)

Malerin Tina Oelker vermisst acht Hasen-Porträts aus einer Serie.

Jeden Tag einen Hasen malen, bis sie 1.000 verschiedenen Nager-Porträts zusammenhat. Das hat sich die Künstlerin Tina Oelker vorgenommen. Jetzt sind ihr acht Arbeiten gestohlen worden.
Am 25. August hatte Tina Oelker eine Ausstellung am Tag des offenen Oberhafens organisiert und zehn ihrer Tageshasen aus ihrer Reihe 1ooo Hasen - limited edition (Hasenmanufaktur Hamburg) auf dem Oberhafengelände ausgestellt. Nach der Ausstellung blieben ihre Arbeiten in den Räumen des Kammerkunstvereins hängen und sollten an den folgenden Tagen abgeholt werden.
In dieser Zeit muss der Hasendieb zugeschlagen haben. Unbemerkt verschaffte er sich Zugang zu den verschlossenen Raum und ließ acht von zehn ausgestellten Arbeiten mitgehen. Alle Tageshasen haben die gleiche Größe - 60 mal 40 mal 5 Zentimeter und sind in Öl auf Leinwand gemalt.
Die Künstlerin bittet jeden, der sagen kann, wer wann die Ausstellungsräume betreten hat und mit den Hasenbildern gesehen wurde, sich zu melden. An den Kunsträuber selbst richtet sie den Appell, die acht Hasen - gern auch anonym – an der Adresse Hafentor 7 oder bei jeder Polizeiwache abzugeben.
Viel anfangen kann der Dieb mit den Gemälden nicht: Alle Tageshasen sind registriert und werden beim Verkauf mit Zertifikat versehen. Jedes verkaufte Bild lässt sich so zurückverfolgen.
Tina Oelker hat den Diebstahl angezeigt. Hinweise bitte per Mail an Kunst raub@Hasenmanufaktur.de oder telefonisch an Tel 23 51 85 42 oder 0173 712 22 33. Tipps, die zum Erfolg führen, werden belohnt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.