Wo bleibt mein Kind am Nachmittag?

Entspannen auf dem Sofa nach der Schule. Die Comic-Ecke ist beliebt.

Trotz Ganztagsschule: Die Tagesmutter bleibt eine Option.

Muss ich mein Kind, wenn es auf eine Ganztagsschule geht, am Nachmittag von der Schule betreuen lassen? Kann ich es nicht mehr zu seiner gewohnten Tagesmutter geben? Das fragen sich viele Eltern. Die Antwort lautet: Kommt ganz drauf an.
Ute Hannemann ist Tagesmutter. Sie hat gemeinsam mit zwei Kolleginnen Räume in der Bernadottestraße gemietet; in der „Flohkiste“ betreuen sie seit 17 Jahren Vorschul- und Schulkinder. Die werden von ihren jeweiligen Schulen abgeholt, bekommen Mittagessen, machen Hausaufgaben, spielen. Bisher hatten die drei Tagesmütter immer mehr Bewerbungen als Plätze.
Das kann sich im Jahr 2013 plötzlich ändern. Denn die meis-ten Vorschul- und Schulkinder der Flohkiste sind Schüler der Schule Rothestraße. Und die soll ab Sommer 2013 gebundene Ganztagsschule werden; dann ist auch nachmittags bis 16 Uhr Unterricht. Ute Hannemann: „Das bedeutet: Alle unsere Kinder aus der Schule Rothestraße werden nicht mehr zu uns kommen können.“
Anders die Kinder, die Schulen besuchen, in denen das Betreuungs-Angebot am Nachmittag wahlweise angenommen werden kann, wie an der Schule Trenknerweg, einer offenen Ganztagsschule. Hier können die Eltern aussuchen: Möchte ich mein Kind nachmittags in der Schule oder weiter von seiner vertrauten Tagesmutter betreuen lassen?
Finanziell wird die Betreuung durch Tagesmütter ebenso gefördert wie bisher. Ute Hannemann hat allerdings den Eindruck, dass die Mehrheit der Mütter und Väter schlecht informiert sind: „Viele Eltern wissen noch nicht, dass es auch mit flächendeckender Einführung der Ganztagsschule diese Alternative zur Nachmittagsbetreuung in der Schule gibt.“
Eine dritte Ganztagsschulform ist die teilgebundene Schule. Hier ist an einigen Tagen in der Woche nachmittags verpflichtender Unterricht. An den anderen Tagen können die Schüler wahlweise in der Schule bleiben oder nach Hause, beziehungsweise zu ihrer Tagesmutter, gehen.
Von der Tagespflegebörse Altona wird die Tagesmutterlösung vor allem Eltern empfohlen, deren Kinder sich in Kleingruppen wohler fühlen oder individuellere Ansprache brauchen. Der Schlüssel von einer Betreuungsperson auf fünf Kinder ist höher als in der Schule.

Info Tagespflege:
In Hamburg werden knapp 1.400 Kinder nach der Schule von Tagesmüttern und -vätern betreut - entweder im Haushalt der Tagespflegeperson, im Haushalt der Kindseltern oder in eigens angemieteten Räumen.
Die Tagesbetreuung hat zwar ihren Schwerpunkt bei Kindern unter drei Jahren, aber viele Eltern wählen diese Art der Betreuung auch für ihre älteren Kinder. Sie schätzen die familienähnliche Struktur und die feste Bezugsperson für ihr Kind. Die Tagespflege für Schulkinder wird, trotz Ganztagsschulen ab 2013, bis zum 14. Lebensjahr weiter finanziert.
Info: Tagespflegebörse Altona, Rathaus, Zimmer 2, Platz der Republik 1, Tel 428 11 23 00. Öffnungszeiten: mo/di 9-12 Uhr, do 15-18 Uhr.
1
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.