Wir Kinder vom Bornkampsweg

Die Kinder vom Bornkampsweg 1945/46. (Foto: pr)

Spielkameraden von früher treffen sich mehr als 60 Jahre später

Aufregende Spielplätze hatten die Kinder der Generation 1939 bis 1943, die in Bahrenfeld im Bornkampsweg 17 - 29 aufwuchsen. Um die Ecke in der Reichardtstraße und in der Bahrenfelder Chaussee gab es zerbombte Häuser, wo sie Verstecken spielten – natürlich hatten das die Eltern streng verboten.
Jetzt trafen sich die Kinder von damals wieder, nach rund 60 Jahren. Renate Becker: „Manchmal gab es ein kurzes Stutzen bei der Wiedererkennung, aber dann sofort die alte Vertrautheit und Herzlichkeit!“ Erinnerungen kamen hoch: an den mit Bäumen bewachsenen Hof, die Teppichklopfstangen, an denen man herrlich turnen konnte, an Laubhöhlen im Herbst und Schneehöhlen im Winter. „Ein Spiel hieß: Eins zwei drei Groß Hindenburg. Dann wurde eine Dose weggeschossen, und man musste sich verstecken.“
Kaum ein Fremder kann sich vorstellen, wie der heute stark befahrene Bornkampsweg damals aussah: holpriges Kopfsteinpflas-ter, gesäumt von Wiesenflächen. „Bei Regenwetter“, erzählt Renate Becker weiter, „verstopften wir die Gullys mit Grassoden, um das Wasser aufzustauen, damit wir darin baden konnten.“
Und alles wurde verwertet: Pferdeäpfel wurden den Eltern als Dünger für die Gärten gebracht. Wenn Lkw mit Holz über die Straße holperten und etwas herunterfiel, wurde es zum Heizen verwendet. Und beim Kohlenklau am Bahndamm waren die größeren Kinder gefragt.
Einkäufe erledigte man damals in der unmittelbaren Nachbarschaft: bei Schlachter Engel, im Krämerladen der Schwestern Wilstorf, in der Bäckerei Zander. Später, den Kinderschuhen entwachsen, traf sich die Bahrenfelder Gruppe bei „Schneider“, bei „Majo“ oder bei „Schiemann“ zum Eis. „Unsere Röcke waren weit, unsere Petticoats mindestens achtfach, die Jungs trugen Manchester Hosen, enge Jeans mit Reißverschluss an den Hosenbeinen“. Und man nippte an harten Getränken: Eskorial grün, Kroatzbeere, Eckes Edelkirsch.
Schön wars, resümierten die Kinder vom Bornkampsweg und gelobten einander: Bald treffen wir uns wieder!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.