Wie im Paradies

Auf dem Elefantenrücken durch den Dschungel: ein Ausflug, an den man sich noch lange erinnern wird. (Foto: pr)

Altonaer Zirkusschüler unterwegs in Thailand

Von Christopher von Savigny.
Vor knapp zwei Wochen sind 14 Jugendliche mit zwei Betreuern von der Altonaer Zirkusschule „Die Rotznasen“ nach Thailand abgereist. Dort nehmen sie an einem internationalen Jugendaustausch mit der „Makhampom Theatre Group“ teil. Das Wochenblatt berichtet über die Erlebnisse der „Mixies“, wie sich die Altersgruppe der 13- bis 18-Jährigen nennt.
Nach 24-stündigem Flug über Dubai und Bangkok landen die Altonaer in der nordthailändischen Stadt Chiang Mai. Mit den in Asien typischen „Tuk-Tuks“ (dreirädrigen Autorikschas) geht es erstmal ins Hotel und am nächsten Tag weiter aufs Land. Ein paar Stelzenhütten, umgeben von Reisfeldern und Bananenpalmen, wird für die nächste Zeit zum Zuhause für die Gruppe. „Wir fühlen uns sauwohl hier“, schreiben Sarah und Paulina im Internet-Blog der Zirkusschule (rotznaseninthailand.wordpress. com).
Das Leben in Makhampom ist voller neuer Eindrücke: Zum Frühstück gibt’s Bratreis, Gemüse und exotische Früchte. Täglich wird trainiert: Die Mixies bringen den thailändischen Jugendlichen Akrobatik-Tricks bei, im Gegenzug gibts kostenlose Lektionen in Kampfsport und traditionellem Tanz. Zusammen üben die jungen Leute Zirkusnummern ein, die später präsentiert werden sollen. Nachts hört man Hunde heulen und Ratten durch die Gegend flitzen – ein Grund, warum man im Schlafzimmer keine Lebensmittel aufbewahren sollte.
Einen Tag verbringt die Gruppe in einem Mönchskloster mit herrlichem Ausblick auf die Umgebung. Ein weiterer Ausflug führt geradewegs in die Wildnis: Mitten im Dschungel dürfen die Jugendlichen auf echten Elefanten reiten. Eine unglaubliche Erfahrung: „Mit seinen nackten Füßen streichelt man die dicke, warme Haut und spürt jede Bewegung, die der Elefant macht“, beschreibt Josefine ihre Eindrücke. Dazu das Vogelgezwitscher und das Rauschen des Flusses. „Man fühlt sich, als sei man im Paradies angekommen.“
Zum Abschluss ihrer Reise haben die Mixies ein paar Tage bei Familien in einem Bergdorf verbracht. Am nächsten Montag, 15. Oktober, geht’s wieder zurück nach Hamburg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.