Weggefährten für türkische Kinder in Altona gesucht!

Mentee Mert Can und Mentorin Friederike. Foto: BSH
Mentorprojekt „Yoldas“ lädt zu Infoabend ein

Altona. Spielen, Lesen, Hamburg erkunden – all das steht auf dem Programm, wenn sich ehrenamtliche Deutsch-Muttersprachler mit ihrem Mentee im Rahmen des Mentorprojekts „Yoldas“ der BürgerStiftung Hamburg treffen. „Yoldas“ ist das türkische Wort für „Weggefährte“. Als solche begleiten die Mentoren je ein sechs bis zehnjähriges Kind mit türkischer Migrationsgeschichte und Förderbedarf im Alltag. Im Vordergrund der Treffen alle ein bis zwei Wochen steht der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung mit dem Ziel, die Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen, Bildungsimpulse zu setzen, ihre Deutsch-Sprachkompetenz zu stärken sowie einen Blick über den „kulturellen Tellerrand“ zu ermöglichen.

In Altona gibt es schon einige Tandems, so auch Mert Can und Friederike. Mert Can ist verspielt und macht gerne, was ihm durch den Kopf geht. „Genauso einer passt zu mir! Da habt ihr eine gute Auswahl getroffen“ sagte Friederike gleich beim ersten Kennenlernbesuch, zu dem Nurcan Aksu von der BürgerStiftung sie begleitete. Seither sind die beiden unzertrennlich und treffen sich alle zwei Wochen in Altona, wo Mert Can mit seiner allein erziehenden Mutter wohnt. Am liebsten gehen beide Schwimmen. Daher hat Friederike für Mert Can auch ein Ministipendium bei Yoldas beantragt. Das bietet den Mentees die Möglichkeit, bei sportlichen und künstlerischen Interessen für den finanziellen Aufwand von Kursen mit aufzukommen. Auch nutzt Friederike das Angebot der Mentoren-Stammtische und gemeinsamen Tandemaktionen des Mentorprojekts. Auf diese Weise ist sie auch mit einem anderen Tandem, Melanie und Sadettin, in Kontakt gekommen. Da sich auch die Mentees super verstanden haben und alle in Altona wohnen, ist als nächstes ein Treffen zu viert geplant.
Nun werden in Altona und Umgebung noch weitere Mentoren gesucht. Deswegen findet am Donnerstag, 18. Mai, um 18.30 Uhr in der BürgerStiftung Hamburg (Schopenstehl 31) ein Infoabend statt. Durch einen Kurzfilm und den Bericht eines Mentors erfahren Besucher mehr über das Projekt. Anmeldung unter info@buergerstiftung-hamburg.de oder unter Telefon 87 88 969 -80/-60
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.