Was war da los?

Ein Foto und die Geschichte dahinter.

Ein Notarztwagen fährt bei der Davidwache vor, ein Krankenwagen folgt. Der Notarzt verschwindet in der Wache. Bleibt eine halbe Stunde drin. Dann tragen Sanitäter einen Mann auf einer Bahre aus der Polzeiwache hinaus. Der Mann ist halbnackt und grün und blau geschlagen. Unser Bürgerreporter Heinz Mann ist vor Ort und macht ein Foto. Was war da passiert?
Das Wochenblatt hat bei der Polizei nachgefragt und folgende Erklärung erhalten: 
„Auf dem Foto sehen Sie einen 34-jährigen polnischen Staatsbürger, der am 8. Februar gegen 6.40 Uhr das PK 15 aufsuchte. Er hatte blutverkrustete ältere Verletzungen im Gesicht, die er sich nach seinen Angaben durch einen Sturz zugezogen hatte. Er schien stark verwirrt, sah Personen, die nicht existierten und entkleidete sich bis auf die Unterhose. Die Beamten informierten den sozialpsychiatrischen Dienst, nahmen den Mann in Gewahrsam und brachten ihn in einen durch Video überwachten sicheren Raum.
Noch bevor die Beamten eingreifen konnten, schlug der 32-Jährige seinen Kopf gegen die Wand, wodurch die Verletzungen wieder aufbrachen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.“
Sachen gibts....
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.