Vorleser und Mentoren gesucht

Melike erkundet mit ihrer Mentorin Kim die Stadt Foto: Kirsten Haarmann für die BürgerStiftung Hamburg

Infoabend der BürgerStiftung Hamburg

Die BürgerStiftung Hamburg als Gemeinschaftsstiftung von Hamburgern für ihre Stadt bietet spannende und vielfältige Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren. Darüber informiert sie bei einem Infoabend am Donnerstag, den 4. Februar, um 18.30 Uhr. Deutschlands größte BürgerStiftung sucht aktuell vor allem Menschen, die als Mentoren oder Vorleser Zeit spenden möchten.

Hamburg erkunden, spielen und kreativ sein: Im Mentorprojekt „Yoldaş“ (türk. „Weggefährte“) begleiten Deutsch-Muttersprachler Kinder türkischer Einwandererfamilien und unterstützen sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. In Altona und angrenzenden Stadtteilen sind zahlreiche Kinder auf der Warteliste, die sich auf den Austausch und gemeinsame Unternehmungen mit einem Mentor freuen.
Menschen mit Freude am Vorlesen finden eine sinnvolle Aufgabe im Projekt „LeseZeit“: In Hamburger Stadtteilen mit Entwicklungsbedarf lesen Ehrenamtliche wöchentlich in Kitas und Schulen vor und wecken damit Leselust bei Kindern. Neue Vorleser werden vorwiegend in den Stadtteilen Altona, Billstedt, Harburg, Veddel und Wilhelmsburg gesucht.
Interessierte können sich im Stiftungsfoyer unverbindlich über Inhalt, Ziele und Ablauf der Projekte informieren. Menschen, die sich mit ihrer Fachkompetenz und Erfahrung in andere Aufgabenbereiche der Stiftung oder ihrer Förderprojekte einbringen möchten, sind ebenso willkommen.

Ort: BürgerStiftung Hamburg, Schopenstehl 31, 20095 Hamburg
Um Anmeldung wird gebeten:
Telefon (040) 87 88 969-60, Telefax (040) 87 88 969-61, info@buergerstiftung-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.