Theater-Flohmarkt im Hochbunker

Jede Menge ausgefallene Dinge aus seinem Fundus verkauft das Amateurtheater Altona. (Foto: pr)

Das Amateurtheater Altona räumt sein Requisitenlager.

Einen ganz besonders originellen Flohmarkt gibt es am kommenden Sonntag, 30. März, von 11 bis 15 Uhr. Außergewöhnlich sind sowohl der Ort als auch die Schnäppchen, die dort zu ergattern sind: Das Amateurtheater Altona bringt im Hochbunker Eggerstedtstraße 51 viele Einzelteile seiner großen, Jahrzehnte alten Requisitensammlung unter die Leute.
Das Theater muss seine Lagerräume im Bunker bis zum 30. April verlassen - der Bunker soll abgerissen werden. Ein Umzug ist immer auch ein guter Zeitpunkt für eine gründliche Entrümpelung. Frank Hupke, Sprecher des Theaters: „Wir werden viele Dinge aus dem Fundus abgeben, die wir nicht verwenden können oder mehrfach haben. Darunter sind Möbel, Geschirr, Uhren, Stoffe, Bilderrahmen und jede Menge Kuriositäten. Und die Erlöse aus dem Verkauf kann das Theater natürlich auch gut gebrauchen.“
Neue Räume hat das Theater trotz intensiver Suche noch nicht gefunden. Hupke: „Wir hoffen sehr, dass wir am 1. Mai nicht auf der Straße stehen.“
Wer Ideen hat oder weiß, wo es ungenutzte Gebäude gibt, in denen das Amateurtheater gegen kleine Miete seine Kulissen und Requisiten lagern kann, möchte bitte eine Mail schicken an:
vorstand@amateur-theater-altona.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.