Tatort Schanze: Ein Sängermord

Lässt ihren ersten Roman im Schanzenviertel spielen: Jelka Dieckens. (Foto: pr)

Jelka Dieckens veröffentlicht mit dem Hamburg-Krimi „Elbsirenen“ ihren ersten Roman

Von Gaby Pöpleu

„Elbsirenen“ heißt ihr erster Roman. Autorin Jelka Dieckens veröffentlicht im E-Book-Verlag Electric Elephant Publishing einen Hamburg-Krimi, Tatort: Schanzenviertel.
Inhaltlich hält sich Dieckens an bewährte Konzepte: Schlagerstar Harry wird tot in seinem Loft aufgefunden. Kommissar Francesco Morino, ein Bayer mit halbitalienischen Wurzeln und Beziehungsproblemen, den es der Liebe wegen nach Hamburg verschlug, ermittelt mit seinem Team hinter den Kulissen der Schlagerszene. Schnell stellt sich heraus, dass der Sänger viele Feinde hatte. Die Polizisten stochern in einem „Sumpf aus Lügen und Geheimnissen“, kündigt der Verlag an.

E-Book-Verlag gerade gegründet
Damit Dieckens authentisch über die Polizeiarbeit in ihrer Heimatstadt Hamburg schreiben konnte, arbeitete sie eng mit der Hamburger Polizei zusammen. „Hier gibt es nämlich ganz andere Strukturen, als in anderen Bundesländern“, erklärt Verleger Simon Berg. Das Buch wird zunächst nur als E-Book erscheinen, später ist eine Printausgabe im Taschenbuchformat geplant.
Denn auch der Verlag „Electric Elephant Publishing“, wie auch der Held des ersten Romans in der Bernstorffstraße am Rande der Schanze beheimatet, startet gerade erst durch: Im Januar gegründet, erschienen bisher Rezeptbücher und Gesundheitsratgeber. In Zukunft sollen Bücher zum Thema Coaching und Management-Ratgeber folgen, alle zunächst nur digital als E-Books, später eventuell als gedruckte Taschenbuchausgaben. Und auch Komissar Morino soll weiter ermitteln: Die promovierte Literaturwissenschaftlerin und Autorin Dieckens sitzt schon an Morinos zweitem und drittem Fall - beide sollen noch im Sommer erscheinen.

Das E-Buch
„Elbsirenen. Morinos
erster Fall“
von Jelka Dieckens
ISBN 978-3-946513-63-6
6,99 Euro
ab 22. Mai im Online-Buchhandel und bei

www.eep.media
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.