STAMP feiert mit

Ebenfalls am kommenden Wochenende auf Altonas Straßen zu erleben: die Gruppe „Trottellumme“ Foto: pr

Straßenkünstler-Festival von Freitag bis Sonntag

Von Christiane Handke.
STAMP – The Street Arts Melting Port – kommt! Das internationale Festival der Straßenkünste ist, nach einem Aussetzer im Jahr 2013, wieder da, pünktlich um bei Altonas 350-Jahrfeier mitzumischen. Und die werden nicht nur mitmischen – die Straßenkünstler drücken dem Altonaer Jubelfest ihren bunten STAMPel auf.
Vom 22. bis 24. August sind die Künstler auf Altonas Straßen und in den Parks unterwegs, auf der Großen Bergstraße, der Neuen Großen Bergstraße und in der Ottenser Hauptstraße. Urban Art, HipHop Culture und jede Menge Straßentheater an acht Spielorten gehören ebenso zum Programm wie die schwindelerregende Eröffnungsshow des französischen Ensembles Retourament.
STAMP startet am Freitag, 22. August, um 18 Uhr am Bruno-Tesch-Platz mit der Hip Hop Academy und Straßenkunst-Ensembles aus ganz Europa. Mit dabei sind unter anderem die Compagnia degli Sbuffi aus Italien, Stelzen-Art aus Bremen, Oakleaf aus Hamburg, Winged Dragon Theater aus Ungarn und Dunkelfolket aus Dänemark. Das Highlight: die atemberaubende Luft-Show „Les Ondes Gravitationnelles“ des französischen Ensembles Retourament.
Der Beitrag der Straßenkünstler zur 350 Jahr Feier der Stadt Altona ist am Abend des 23. August ab 20 Uhr eine Night Parade in der Großen Elbstraße vom Fischmarkt bis zum Museumshafen. Illuminationskunst vom Feinsten – eine Show zum Staunen.
Letzter Höhepunkt des diesjährigen Straßenkunst-Festivals ist die STAMP Parade am Sonntag, 24. August. Sie startet um 15 Uhr am Haus Drei in der Hospitalstraße und bahnt sich ihren Weg mit Musik und Tanz über die Große Bergstraße zum Rathaus Altona. Mehr als 40 Gruppen aus 15 Nationen nehmen an den Paraden teil.
Die Festival-Macher haben eine Bitte: Toll wär’s, wenn auch die Zuschauer verkleidet kommen!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.