STAMP 2014-Jetzt wird´s wieder bunt!

STAMP 2014: Close Act mit ihren erstaunlichen Saurier-Großkostümen (Foto: Close Act)
Vom 22. bis 24. August 2014 – gleichzeitig mit dem 350. Stadtjubiläum Altonas – gibt es eine Neuauflage von STAMP, dem internationalen Festival der Straßenkünste. Mit im Programm sind Urban Art und HipHop Culture, viele internationale Straßenkünstler an insgesamt acht Spielorten, die unglaubliche, schwindelerregende Eröffnungsshow des französischen Ensembles Retourament und natürlich die Night Parade sowie die berühmte STAMP Parade!

Die Night Parade


Mit Einbruch der Dunkelheit startet am Samstag, den 23.08.2014 um 20 Uhr am Fischmarkt die spektakuläre Night Parade mit Künstlern aus der ganzen Welt. Sie endet gegen 22.30 Uhr am Museumshafen Övelgönne und bietet entlang der Großen Elbstraße eine faszinierende Mischung aus circensichen Darbietungen, Iluminationen, Großmasken, Kostümen und geschmückten Festwagen. Die bunte Parade wird begleitet von den unterschiedlichsten Musikbands, von Samba und Fanfare über Percussion hinzu heißen Balkanrythmen. Die Gebäude, Fassaden und Brücken entlang der Paradenstrecke werden durch aufwendige Illuminationen und atemberaubende artistische Inszenierungen in das Schauspiel mit einbezogen. An der Night Parade sind verschiedene Hamburger Künstler, Gruppen und Organisationen beteiligt - einige von ihnen sind sich bereits bei der vom HausDrei in Altona initierten Konferenz im Rahmen des HiStArt Projektes begegnet. Dabei geht es um die künstlerische Weiterentwicklung europäischer Straßentheaterparaden. Mit dabei zum Beispiel Close Act mit ihren erstaunlichen Saurier-Großkostümen oder die HAMBURG HOOPLOVERS, eine bunt gemischte Gruppe von Frauen, die eine große Leidenschaft zum Hula Hoop-Dance haben und während der Night Parade mit ihren LED Hula Hoops zauberhafte Farbmuster schwingen.

Die STAMP Parade

Die STAMP Parade startet am Sonntag, den 24.08.2014 um 15 Uhr beim HausDrei und zieht über die große Bergstrasse zum Rathaus Altona. Mit dabei sind u.a. Dunkelfolket aus Dänemark. Die Mitglieder dieser mystischen Maskengruppe sind Experten darin, die unterschiedlichen Seiten der menschlichen Natur mit ihren handgemachten Holzmasken und mit ihrem ganzen Körper darzustellen. Bei der Performance der Künstler von Stelzen-Art aus Bremen geht es maritim zu: Ein Unterwasser-Hofstaat aus leuchtenden Meeresfiguren bevölkert die Straßen und verzaubern das Publikum. Natürlich gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch etwas für die Ohren: Murga Agrum vermischen Balkan-Melodien mit einer Prise Klezmer, ein wenig Cumbia und einem guten Spritzer Samba Rhythmus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.