Senioren Freizeitgruppe-Elbvororte besichtigte das TABEA-Leben bei Freunden

TABEA-Leben bei Freunden
Gutgelaunt traf sich Heiko Lüdke (Gründer und Organisator der Senioren Freizeitgruppe-Elbvororte) mit den 16 Teilnehmerinnen im TABEA- Leben bei Freunden.

Im grünen Stadtteil Lurup, in direkter Nachbarschaft zum Volkspark und dem Dahliengarten, besteht in der Luruper Hauptstraße 119 für 94 pflegebedürftige, ältere Menschen aller Pflegestufen eine moderne Wohnanlage mit einer Abteilung für 18 Tagespflegepatienten.

Das Pflegekonzept beruht auf der Bildung von kleinen Wohneinheiten und ist eines der neuesten und fortschrittlichsten in der Altenpflege.

Statt großer Speisesäle hat jede Wohngruppe eine Wohnküche. Ihnen stehen freundliche Ein- und Zweibettzimmer zur Verfügung, die Sie selbst einrichten können.

Im Eingangsbereich des TABEA wurden die Teilnehmerinnen vom Einrichtungsleiter Herrn von Finteln herzlich begrüßt.

Bei Kaffee und Kuchen gab es einen kurzen Vortrag durch Herrn von Finteln zum Thema: Was muss eine Wohn- und Pflegeeinrichtung heute leisten und Erfahrungen des TABEA- Leben bei Freunden.

Nicht allein, aber nach eigenen Wünschen leben:
So organisiert die TABEA Leben bei Freunden gGmbH ihr modernes Senioren- und Pflegeheim. In dem schönen Neubau in Hamburg-Lurup, erwartet Sie eine behagliche Atmosphäre.

Sie können wählen – zwischen dem Wohnen in einer Seniorenwohngruppe und der reinen Betreuung als Tagespflegegast.

Bei der anschließenden Führung durch das Haus konnten sich die Teilnehmer in Ruhe umschauen.

Heiko Lüdke bedankt sich herzlich bei Herrn von Finteln für die Einladung und Führung durch das TABEA- Leben bei Freunden.

Kontakt. Heiko Lüdke Tel: 040 / 20 22 78 04 oder per E-Mail: info@freizeitgruppe-elbvororte.de

Mehr Informationen zur Senioren Freizeitgruppe-Elbvororte im Internet unter:
http://www.freizeitgruppe-elbvororte.de oder http://www.face
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.