Segler, Taufe, Slime!

Geht wieder los: Ab Donnerstag ist Hafengeburtstag. (Foto: pr)

Leinen los auf dem Hafengeburtstag

Sören Reilo, Hamburg

Großsegler anschauen, kleine Törns unternehmen und jede Menge Musik genießen: Hamburg feiert seinen Hafen. „Schiff ahoi und Leinen los“ heißt es von Donnerstag bis Sonntag, 5. bis 8. Mai, rund um die Landungs-brücken auf St. Pauli. Wegen Christi Himmelfahrt dauert die maritime Party einen Tag länger als üblich.
Mehr als 300 Schiffe laufen an den vier Tagen die Hansestadt an. Viele von ihnen laden zu einem Besuch an Bord ein. Mit den Open-Ship-Aktionen bietet das größte Hafenfest der Welt kleinen und großen Schiffsliebhabern die einmalige Gelegenheit, Wasserfahrzeuge aus allen Bereichen der Schifffahrt aus nächster Nähe zu erleben.
Mit Sekt und Böllern wird Sonnabend um 22 Uhr die Taufe des Kreuzfahrtschiffs Aida Prima gefeiert. Der Klassiker am Sonntag: Das Schlepperballett (15 Uhr).
Am St. Pauli Fischmarkt gibt es ein vielfältiges Programm für Familien mit Klassikern wie Kinderschminken und Hüpfburg. Zudem gibt es dort auf der Bühne Show Acts wie Fernsehkoch Stephan Marquardt, Komiker Werner Momsen und Kultsänger Lotto King Karl zu erleben.
Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren können in der HafenCity mit Optimist-Jollen segeln üben. An Bord des Museumsschiffs Cap San Diego an der Überseebrücke lernen sie unter Anleitung professioneller Funker den Umgang mit dem Morsealphabet. Im Hafenmuseum Hamburg können Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren am Sonntag, 8. Mai, von 14 bis 17 Uhr ein Hafenpatent abzulegen und sich dabei wie richtige Hafenarbeiter die Grundkenntnisse im Güterumschlag anzueignen.
Laut und kantig wird es an der Hafenstraße auf der Jolly Roger-Bühne. Die Hamburger Punkrock-Helden „Slime“ spielen – da konnte die AfD so viel meckern wie sie wollte!

❱❱ www.hamburg.de/hafengeburtstag
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.