Schrilles Gesamtkunstwerk im Hafenklang

Schön schrill mit genialer Live-Performance: The Red Paintings kommen am 26. Februar an die Große Elb-straße. Foto: pr

Wer malt am 26. Februar ein Bild vom Auftritt der The Red Paintings?

The Red Paintings ist die wohl angesagteste Art-Rock-Alternative Band unserer Zeit. Ihre künstlerischen Bühnenshows suchen Ihresgleichen und auch ihr aktuelles Album „The revolution is never coming" wird von Kritikern als Gesamtkunstwerk gefeiert. Am Mittwoch, 26. Februar, sind die megaschrillen
Australier zu Gast im Hafenklang, Große Elbstraße 84. Die Tickets kosten im Vorverkauf 14,20 Euro.
Sänger und Songwriter Trash McSweeney beschreibt die Band mit einem treffenden Satz: „Die meisten Musiker kreieren ihre Musik um ihr Leben, wir machen es genau andersrum."
Für das Konzert im Hamburger Hafenklang sucht die Band lokale Künstler, die während der Show „live on stage“ Bilder malen, die von der Musik inspiriert werden. Farben und Leinwände werden gestellt.
Außerdem werden Leute gesucht, die sich als menschliche Leinwände zur Verfügung stellen.
Wer Teil der Live-Performance werden möchte,
findet nähere Informationen unter www.facebook.com/ TRPartistpage.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.