Remida ausgezeichnet

Über die Auszeichnung freuen sich Leiterin Susanne Günsch (re.) und Mitarbeiterin Gisela Vollmer.
Von Christopher von Savigny.
Kartonagen, Stanzbleche, Stoffreste, Verpackungen: Im Recyclingcenter „Remida“ in Ottensen findet sich alles, was die Industrie nicht mehr braucht – und woraus sich jede Menge toller Dinge basteln lassen. Nun hat der deutsche Nachhaltigkeitsrat die Einrichtung mit dem „Werkstatt-N“-Siegel ausgezeichnet. Bundesweit wurde 100 Projekte prämiert, die sich auf besonders kreative Weise für mehr Nachhaltigkeit engagieren. Über die Auszeichnung freuen sich Leiterin Susanne Günsch (re.) und Mitarbeiterin Gisela Vollmer.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
11
Susanne Günsch aus Altona | 28.03.2012 | 20:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.